Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Mixed up

http://www.mixed-up-wettbewerb.de/Externer Link

Der Kooperationswettbewerb zeichnet Träger und Einrichtungen der Kulturellen Bildung aus, die gelungene Kooperationen mit Schulen durchführen.
Der Wettbewerb richtet sich an alle Kunstsparten und Organisationsformen kultureller Bildungsarbeit. Ausgezeichnet werden Kooperationen, die Modell dafür stehen, wie Schulen und kulturelle Partner nachhaltig gut zusammenarbeiten können, die beispielhaft sind für ein ganzheitliches Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche, das auch künstlerisch und kulturell ausgerichtet ist, die zur Vielfalt von Bildungsorten und Bildungssituationen beitragen, die innovative künstlerische Lern- und Lehrformen beinhalten und fördern sowie solche, die Partizipation von Kindern und Jugendlichen fördern, individuelle Förderung ermöglichen oder zur sozialen Integration und zu Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen beitragen.
Der Wettbewerb steht in engem Zusammenhang mit dem Projekt „Kultur macht Schule – Netzwerk für Kooperationen“.
Das innovative Potenzial des Wettbewerbs liegt in der Förderung der Zusammenarbeit von Schulen und Einrichtungen kultureller Bildungsarbeit.

mehr/weniger
Schlagwörter

Soziale Integration, Chancengleichheit, Wettbewerb, Kooperation, Kulturelle Bildung, Ganzheitliche Bildung, Schule, Kind, Jugendlicher, Partizipation, Individuelle Förderung, Künstlerische Tätigkeit,

Titel Mixed up
Projekttyp Wettbewerb
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Sonderpädagogik; Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Ganztagsangebote; Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur Wettbewerbsförderung:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Alexanderplatz 6, 10178 Berlin, Tel. (01888) 555-0, E-Mail: info@bmfsfjservice.bund.de

Wettbewerbsdurchführung:
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e.V., Küppelstein 34, 42857 Remscheid, Tel. (02191) 7943-90, E-Mail: info@bkj.de
Projektbeginn 30.11.2004
Projektende 01.01.1997
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)