Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Förderung von Beratungsnetzwerken – Mobile Intervention gegen Rechtsextremismus

http://www.jugendstiftung.org/infopool/news/562172.htmlExterner Link

Die Verfestigung rechtsextremistischer, fremdenfeindlicher und antisemitischer Strukturen im Gemeinwesen und deren gezielte Einflussnahme auf die Einstellungen der Bürgerinnen und Bürger bedrohen die demokratische Grundordnung unserer Gesellschaft. Dies kann zu krisenhaften lokalen Situationen führen, in denen sowohl die Betroffenen als auch die vor Ort zuständigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner hilflos reagieren. Sie benötigen in dieser Krisensituation fachkompetente Beratungshilfe von außen.
Diese Unterstützung soll durch den dreisäuligen Aufbau des Programms geleistet werden:
Einrichtung von Beratungsnetzwerken und Bildung fallbezogener mobiler Interventionsteams zur Intervention (Programmsäule 1): Ziele des Beratungsnetzwerkes und der Mobilen Interventionsteams sind die Schaffung eines breiten Pools an staatlichen und nicht-staatlichen Beratungskompetenzen, die Bündelung dieser verschiedenen Kompetenzen für ein gemeinsames konzertiertes Vorgehen in Krisensituationen und die Gewährleistung passgenauer und professioneller Beratungsarbeit zur Unterstützung bei der Bewältigung von Krisensituationen vor Ort durch Identifikation der jeweils für die konkrete Situation geeigneten Beratungskompetenzen.
Modellhafte Entwicklung und Erprobung neuer Beratungsansätze (Programmsäule 2).
Steuerung, Information, Evaluation (Programmsäule 3): Organisation von Informations- und Erfahrungsaustausch, Qualifizierung der mobilen Interventionsteams sowie Evaluation der gewonnenen Ergebnisse des Programms.
Das innovative Potenzial des Programms liegt in der Förderung der Erziehung zu einem demokratischen Gemeinwesen durch die Weiterentwicklung der Unterstützungssysteme gegen antidemokratische Tendenzen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Intervention, Rechtsextremismus, Beratung, Unterstützung, Hilfe, Netzwerk, Demokratische Erziehung, Fremdenfeindlichkeit, Interkulturelle Kommunikation, Erfahrungsaustausch, Evaluation,

Titel Förderung von Beratungsnetzwerken – Mobile Intervention gegen Rechtsextremismus
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Erwachsenenbildung; Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention; Unterstützungssysteme
Organisationsstruktur Programmförderung: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Alexanderplatz 6, 10178 Berlin, Tel. (01888) 555-0, E-Mail: info@bmfsfjservice.bund.de

Projektdurchführung:
Stiftung Demokratische Jugend, Zentralstelle, Ute Seckendorf (Projektleitung), Grünberger Str. 54, 10245 Berlin, Tel. (030) 200789-61, E-Mail: u.seckendorf@beratungsnetzwerke.de
Projektbeginn 01.07.2007
Projektende 31.12.2010
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)