Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Modularisierung im Hochschulbereich - Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (Verbund Universität Augsburg, Universität Göttingen, Universität Magdeburg, Universität - Gesamthochschule Paderborn)

http://www.blk-bonn.de/papers/heft101.pdfExterner Link

Die beteiligten Universitäten restrukturierten und modularisierten ihre jeweiligen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge mit dem Ziel der Studienzeitverkürzung, Verbesserung der Berufschancen der Studierenden, besserer Vergleichbarkeit und Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen sowie der gegenseitigen Ergänzung/Erweiterung des Lehrangebotes der Partneruniversitäten.
Durch die Kooperation wurden komparative Vorteile der Partneruniversitäten in Schwerpunkten sowie im Prüfungssystem (z.B. Erfahrungen mit Kreditpunkten) genutzt. Durch das Bestreben gegenseitig Studienleistungen anzuerkennen wurde die Mobilität der Studierenden erhöht. Synergieeffekte im technisch-administrativen Bereich (z.B. durch gemeinsame Einführung/Anpassung von Verwaltungssoftware - insbesondere für Studentenverwaltung, Prüfungsverwaltung und Statistik -, Verbesserung der Verhandlungsposition gegenüber Anbietern sowie gemeinsame Sicherheitsstandards) wurden realisiert. Die geplanten Kooperationsfelder sollten Modellcharakter für weitere bundesweite Verbünde haben.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Optimierung von Studienangeboten in den Wirtschaftswissenschaften durch den Auf- und Ausbau von Vernetzung und Zusammenarbeit von Hochschulen im Verbund.

mehr/weniger
Schlagwörter

Modularisierung, Studium, Wirtschaftswissenschaft, Universität, Studienzeitverkürzung, Student, Berufschance, Anerkennung, Studienleistung, Prüfungsleistung, Ergänzung, Erweiterung, Lehrangebot, Kooperation, Mobilität,

Titel Modularisierung im Hochschulbereich - Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (Verbund Universität Augsburg, Universität Göttingen, Universität Magdeburg, Universität - Gesamthochschule Paderborn)
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen M 1456
Bildungsbereich Hochschulbereich
Innovationsbereich Modularisierung von Bildungsangeboten; Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur Federführendes Landesministerium:
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, ehemals Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Salvatorstraße.2, 80333 München, Tel. (089) 2186-0

Projektdurchführung:
Universität Augsburg, ehemals Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universitätsstraße 2, 86159 Augsburg, Tel. (0821) 598-0, E-Mail: wwwadm@www.uni-augsburg.de
Georg-August-Universität Göttingen, Goßlerstr. 5-7, 37073 Göttingen, Tel. (0551) 39-0, E-Mail: poststelle@uni-goettingen.de
Universität Paderborn, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn, Tel. (05251) 60-0
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Universitätsplatz 2, 39106 Magdeburg, Tel. (0391) 67-01
Projektbeginn 01.01.1998
Projektende 30.09.2001
Beteiligte Bundesländer Bayern; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Sachsen-Anhalt
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)