Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

ECDL-Lehrbuch für blinde Menschen

http://www.medienoffensive.schule-bw.de/ecdl_lehrbuch_fuer_blinde_menschen0.htmlExterner Link

Ziel des Projekts ist es, die Qualität des Unterrichts des in den Bildungsplänen der allgemeinen Schulen mit „Bildungsstandards für Informationstechnische Grundbildung“ auch bei den blinden Schülern zu sichern.
Dies sollte erreicht werden durch die Erstellung eines Lehrbuchs zum Europäischen Computerführerschein (ECDL) für blinde Menschen. Erst mit dem Vorhandensein eines „Lehrbuchs ECDL“ mit blinden Menschen als Adressaten, ist eine fachlich fundierte Vorbereitung und Durchführung der ITG-Inhalte im Unterricht mit blinden Schülern so möglich, wie in den Bildungsplänen intendiert.
Der ECDL ist ein europäischer Standard, der IT-Kompetenzen in einem Curriculum definiert. Der ECDL gliedert sich in die sieben Module Grundlagen der Informationstechnologie, Betriebssysteme, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank, Präsentation und Internet. Da sich Software ständig ändert, wird ECDL-Blind-BW mit Hilfe einer Wiki-Software erstellt. Diese Software hat den Vorteil, dass sie sehr flexibel ist und jederzeit beliebig viele Menschen mit ihr arbeiten können. Insofern können auch jederzeit Änderungen in das ECDL-Blind-BW eingepflegt werden.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung der Computernutzung von blinden und sehbehinderten Menschen durch die Entwicklung eines Lehrbuchs zum Europäischen Computerführerschein für diese Zielgruppe.

mehr/weniger
Schlagwörter

Medienpädagogik, Lehrbuch, Computer, Computernutzung, Informationstechnologische Bildung, Grundbildung, Qualitätssicherung, Förderung, Blinder, Sonderpädagogik, Unterricht, Informationstechnologie, Kompetenz, Medienkompetenz, Curriculum, Entwicklung, Sozi,

Titel ECDL-Lehrbuch für blinde Menschen
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Baden-Württemberg
Bildungsbereich Sonderpädagogik
Innovationsbereich Medienbildung; Förderung von Bildungsbenachteiligten
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Thouretstraße 6 (Postquartier), 70173 Stuttgart, Tel. (0711) 279-0, E-Mail: poststelle@km.kv.bwl.de

Projektleitung:
Medienberatungszentrum llvesheim, Michael Schäffler, Schloss-Str. 23, 68549 Ilvesheim, Tel. (0621) 4969124, E-Mail: michael.schaeffler@heimsos-ilv.kv.bwl.de
Projektbeginn 2003
Projektende 31.07.2008
Beteiligte Bundesländer Baden-Württemberg
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)