Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

SINUS-Brandenburg: Eine neue Unterrichtskultur im Lernbereich Mathematik/Naturwissenschaften

http://blk.mat.uni-bayreuth.de/aktuell/db/26/Brandenburg.pdfExterner Link

Mit der Beteiligung an diesem Programm reagierte das Land Brandenburg - neben 14 anderen Bundesländern - auf die Befunde der TIMSS-Studie für Deutschland, die Anstrengungen zur Weiterentwicklung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts in der Sekundarstufe I dringend nahelegen. Die Lehrkräfte einer Pilotschule und von fünf Netzwerkschulen entwickelten und erprobten in den Fächern Mathematik und Naturwissenschaften Unterrichtsvorhaben zu den Schwerpunkten Weiterentwicklung der Aufgabenkultur, aus Fehlern lernen, prüfen, erfassen und rückmelden von Kompetenzzuwachs und fördern von Mädchen und Jungen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Optimierung von Lehr- und Lernprozessen im mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht.

mehr/weniger
Schlagwörter

Lehr-Lern-Prozess, Mathematik, Mathematikunterricht, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht, Weiterentwicklung, Lernen, Kompetenz, Förderung, Junge, Mädchen, TIMSS (Third International Mathematics and Science S,

Titel SINUS-Brandenburg: Eine neue Unterrichtskultur im Lernbereich Mathematik/Naturwissenschaften
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen A 6674
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam, Tel. (0331) 866-0, E-Mail: poststelle@mbjs.brandenburg.de

Projektdurchführung:
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), ehemals Pädagogisches Landesinstitut, Struveweg, 14974 Ludwigsfelde-Struveshof, Tel. (03378) 209-200, E-Mail: poststelle@lisum.berlin-brandenburg.de
Projektbeginn 01.04.1998
Projektende 31.03.2003
Beteiligte Bundesländer Brandenburg
Letzte Änderung am 08.01.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)