Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Eigenverantwortliche Schule und Qualitätsvergleich in Bildungsregionen und Netzwerken

http://www.bertelsmann-stiftung.de/fileadmin/files/BSt/Publikationen/GrauePublikationen/GP_Eigenverantwortliche_Schule_und_SEIS.pdfExterner Link

Als Teil der Basis einer neuen Steuerung des Schulwesens in Niedersachsen setzt das Projekt die Eigenverantwortung von Schulen um.
Dies geschieht durch die Erweiterung der Gestaltungsspielräume, die Gestaltung klarer Verantwortlichkeitsstrukturen und eine angemessene Unterstützung. Die eigenverantwortlichen Schulen sollen so zukünftig besser in der Lage sein, die Qualität des Unterrichts und der schulischen Arbeit eigenverantwortlich und nachhaltig zu verbessern, insbesondere mit den Zielen:
- Wahrnehmung der Verantwortung für die individuelle Lernentwicklung und die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler;
- Förderung selbstständigen Lernens und eigenverantwortlichen Handelns der Schülerinnen und Schüler
- Steigerung der Qualität und Quote von Abschlüssen;
- Senkung der Wiederholer- und Abbrecherquoten;
- Verbesserung der Qualität der Arbeit der Lehrkräfte;
- Erhöhung der Zufriedenheit aller an Schule Beteiligten.
Zu den grundlegenden konzeptionellen Überlegungen zur Eigenverantwortlichen Schule gehört ihre Entwicklung zu einer Lernenden Organisation. Eine Lernende Organisation wird von der Erkenntnis ihrer Mitglieder getragen, dass sie ihren Erfolg nachhaltig nur dann steigern kann, wenn jedes ihrer Mitglieder als Einzelperson und alle gemeinsam als Gesamtheit ständig dazulernen, alle Maßnahmen, Aktivitäten und Prozesse ständig verbessern wollen und dabei alle relevanten Aspekte von Qualität berücksichtigen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Verbesserung der Schulqualität durch die Umsetzung größer Eigenverantwortlichkeit der Schulen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Unterrichtsqualität, Schulqualität, Selbstständiges Lernen, Lernende Organisation, Quote, Schulabschluss, Abbruch, Lehrer, Zufriedenheit, Professionalität, Lernentwicklung, Individuelle Förderung, Schüler, Eigenverantwortung, Schule, Schulsystem, Verantwo,

Titel Eigenverantwortliche Schule und Qualitätsvergleich in Bildungsregionen und Netzwerken
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Niedersachsen; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Eigenverantwortlichkeit von Bildungseinrichtungen
Organisationsstruktur
Projektleitung:
Niedersächsisches Kultusministerium, Armin Lohmann, Schiffgraben 12, 30159 Hannover, Tel. (0511) 120-7053, E-Mail: pressestelle@mk.niedersachsen.de
Bertelsmann Stiftung, Cornelia Stern, Carl-Bertelsmann-Str. 256, 33311 Gütersloh, Tel. (05241) 81-81170, E-Mail: cornelia.stern@bertelsmann.de
Operative Leitung:
Dorothea Minderop, Niedersächsisches Kultusministerium, Tel. (0511) 120-7123
Oliver Vorndran, Bertelsmann Stiftung, Tel. (05241) 81-81331 E-Mail: oliver.vorndran@bertelsmann.de
Projektbeginn 2005
Projektende
Beteiligte Bundesländer Niedersachsen
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)