Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Multiplikatorenfortbildung Medienbildung

http://medien.bildung.hessen.de/projekte_medien/mufbmed/index.htmlExterner Link

Neue Medien brauchen eine neue Schule – und umgekehrt. Medienbildung und selbstständiges Lernen sind zwei Seiten einer Medaille, so ließe sich der Grundgedanke zusammenfassen, den dieses Projekt verfolgt.
Dieses Potenzial der Mediennutzung und der Medienbildung zu entfalten, kann nur dann gelingen, wenn dem didaktischen Konzept und nicht dem technischen Werkzeug das Primat zugestanden wird. Schulen benötigen dazu elaborierte Medienentwicklungskonzepte und gleichzeitig die entsprechenden Qualifikationen für die Kolleginnen und Kollegen, die diese Maßnahmen voranbringen helfen. Damit Schulen und deren Unterstützungssysteme solche Aufgaben bewältigen können, bedarf es einer grundlegenden Qualifizierung von Entscheidungsträgern und Multiplikatoren auf den verschiedenen Ebenen bzw. in den unterschiedlichen Bereichen des Schulsystems.
Inhaltlich konzentriert sich die Multiplikatorenfortbildung Medienbildung auf die Themenfelder Mediendidaktik, Mediensozialisation und Medienmanagement. Für jeden dieser Themenblöcke werden verschiedene Online-Einheiten (so genannte Basismodule) erstellt. Ergänzt werden die Einheiten durch zielgruppenspezifische Zusatzmodule, die in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Abnehmergruppen in ihrer inhaltlichen Schwerpunktsetzung ausgeschärft werden. Dabei stehen Schulleitungsmitglieder, Fortbildungsbeauftragte an Schulen, Schulinspektoren, Fortbildungsdezernenten bei den Staatlichen Schulämtern (SSÄ), Medienberater an den SSÄ, Medienzentrumsleitungen und deren pädagogische Mitarbeiter, Koordinatoren für die Umsetzung des Projekts „Wissenszentrum für selbstständiges Lernen (WiseL)“ als Zielgruppen im Fokus der Maßnahme.
Zunächst sollen insgesamt 60 Personen drei Basismodule und ein Zusatzmodul durchlaufen. Daneben wird für 40 Personen die Möglichkeit eines Schnelldurchgangs (ein Basismodul und ein Zusatzmodul) bestehen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Medienbildung pädagogischen Personals zur Weiterentwicklung medienpädagogischer Konzepte in der Schule.

mehr/weniger
Schlagwörter

Qualifizierung, Mediendidaktik, Sozialisation, Medienmanagement, Schulleitung, Staatliches Schulamt, Medienpädagogik, Multiplikator, Multiplikatorenfortbildung, Fortbildung, Digitale Medien, Schule, Selbstständiges Lernen, Mediennutzung, Konzept, Qualifik,

Titel Multiplikatorenfortbildung Medienbildung
Kurztitel MfM
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Hessen
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Medienbildung; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Hessisches Kultusministerium, Luisenplatz 10, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 368-0, E-Mail: poststelle@hkm.hessen.de

Projektdurchführung:
Hessisches Amt für Lehrerbildung (AfL), Pädagogische IT-Dienste, Norbert Jänsch (Ansprechpartner), Stuttgarter Str. 18-24, 60329 Frankfurt, Tel. (069) 38989-220, E-Mail: n.jaensch@afl.hessen.de
Projektleitung:
Horst Sulewski, AfL, Tel. (069) 38989-229, E-Mail: h.sulewski@afl.hessen.de
Katharina Schmackert, AfL, Tel. (069) 38989-229, E-Mail: k.schmackert@afl.hessen.de
Projektbeginn 31.08.2007
Projektende 30.06.2009
Beteiligte Bundesländer Hessen
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)