Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Berufsstart in Thüringen - vertiefte wirtschaftsnahe Berufsvorbereitung während der Schulzeit

http://www.berufsstartplus-thueringen.de/files/abschlussbericht_190208.pdfExterner Link

Das Projekt zielt auf die rechtzeitige, umfassende und differenzierte Information für Schülerinnen und Schüler über die in der Region gegebenen beruflichen Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten.
Die Berufsorientierung an den Schulen beginnt in Thüringen bereits in der 7. Klasse, also drei bis vier Jahre vor der Beendigung der Schulzeit. Im Verlauf des siebten und achten Schuljahrs werden durch den Einsatz von Kompetenzdiagnose und Orientierungsbausteinen Grundkenntnisse in verschiedenen Berufsfeldern und Berufen erworben, sowie Interesse und Eignungen festgestellt. Der Einsatz von Bildungsbegleiterinnen und Bildungsbegleitern, die den gesamten Ablauf organisieren, unterstützt daneben die Berufswahlorientierung durch die Bereitstellung von Informationen und Kontakten zu Ausbildungsbetrieben.
Im neunten und gegebenenfalls zehnten Schuljahr sollen sich die Schüler in Betrieben als Ausbildungsplatzbewerberinnen und -bewerber präsentieren. Die Betriebe können die Auffassungs- und Lernfähigkeit, das Verhalten und das berufliche Talent während eines fünftägigen betrieblichen Bausteins einschätzen. Auf diese Weise bekommen auch Schülerinnen und Schüler eine Chance, die allein aufgrund der Zeugnisse nicht in die engere Wahl genommen worden wären.
Insgesamt sollen dabei folgende Ziele erreicht werden:
- Rechtzeitiger Aufschluss über die spätere Berufswahl durch den frühzeitigen Einstieg in die Berufsorientierung;
- Verminderung von Fehlentscheidungen und eventuell später eintretende Ausbildungsabbrüche;
- kennen lernen von verschiedenen Berufsfeldern und Ausbildungsberufen und deren Abgleich mit den Interessen, Vorstellungen und Berufswünschen;
- motivationssteigernde Wirkung im Schulbereich durch die rechtzeitige Informationen über Inhalte und Zugangsvoraussetzungen;
- frühzeitigere Kontaktherstellung mit Ausbildungsbetrieben durch Durchführung von Betriebspraktika in der Vorabgangsklasse;
- lückenloser Übergang von der Schule in Ausbildungsverhältnisse.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Verbesserung der schulischen Berufsorientierung zur Förderung eines optimierten Übergangs von der Schule in die Berufsausbildung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Schule, Übergang, Übergang Schule - Beruf, Berufsausbildung, Perspektive, Ausbildungsbetrieb, Berufswahl, Betrieb, Ausbildungsplatz, Betriebspraktikum, Praktikum, Lernfähigkeit, Kompetenz, Diagnose, Interesse, Eignung, Berufsfeld, Grundkenntnisse, Berufso,

Titel Berufsstart in Thüringen - vertiefte wirtschaftsnahe Berufsvorbereitung während der Schulzeit
Kurztitel Berufsstart in Thüringen
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Thüringen
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur Projektförderung und -partner:
Industrie- und Handelskammer Erfurt, Arnstädter Straße 34, 99096 Erfurt, Tel. (0361) 3484-0, E-Mail: info@erfurt.ihk.de
Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera, Gaswerkstraße 23, 07546 Gera, Tel. (0365) 8553-0, E-Mail: info@gera.ihk.de
Industrie- und Handelskammer Südthüringen, Hauptstraße 33, 98529 Suhl-Mäbendorf, Tel. (03681) 362-0, E-Mail: info@suhl.ihk.de
Handwerkskammer Erfurt, Fischmarkt 13, 99084 Erfurt, Tel. (03 61) 67070, E-Mail: info@hwk-erfurt.de
Handwerkskammer für Ostthüringen, Handwerkstraße 5, 07545 Gera, Tel. (0365) 8225-0, E-Mail: info@hwk-gera.de
Handwerkskammer Südthüringen, Rosa-Luxemburg-Str. 7-9, 98527 Suhl, Tel. (03681) 370-0, E-Mail: Info@hwk-suedthueringen.de
Thüringer Kultusministerium, Werner-Seelenbinder-Str. 7, 99096 Erfurt, Tel. (0361) 379-00, E-Mail: tkm@thueringen.de
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Arbeit, ehemals Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Infrastruktur, Max-Reger-Straße 4-8, 99096 Erfurt, Tel. (0361) 3797999, E-Mail: mailbox@th-online.de
Bundesagentur für Arbeit (BA), Regensburger Straße 104, 90478 Nürnberg, Tel. (0911) 179 0, E-Mail: Zentrale@arbeitsamt.de
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de
Europäische Union, Europäischer Sozialfonds

Projektträger:
Berufsbildungs- und Technologiezentrum Rohr-Kloster der Handwerkskammer Südthüringen, Peggy Greiser (Projektleitung), 98530 Rohr, Tel. (036844) 47-300, E-Mail: Peggy.Greiser@btz-rohr.de
Petra Bürger (Projektleitung), E-Mail: petra.buerger@btz-rohr.de

Wissenschaftliche Begleitung:
qualiNETZ Beratung und Forschung GmbH, Christoph Eckhardt (Projektleitung), Gallenkampstraße 20, 47051 Duisburg, Tel. (0203) 287588, E-Mail: eckhardt@qualinetz.de
Projektbeginn 30.11.2002
Projektende 01.01.1997
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.bibb.de/veroeffentlichungen/en/publication/download/id/1124
Beteiligte Bundesländer Thüringen
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)