Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Trans-Job

Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.

Ziel des Projekts ist es, auf der Grundlage von Kooperationen zwischen Schulen und Unternehmen Schülerinnen und Schülern praxisnahe und systematische Einblicke in die Arbeitswelt zu ermöglichen und dadurch bessere Voraussetzungen für den Übergang von der Schule in den Beruf zu schaffen.
Dabei waren auch Fragen arbeits- und berufsbezogener ökonomischer Bildung einschließlich unternehmerischen Denkens und Handelns wie auch Methoden zum lebenslangen Lernen von Bedeutung. In Abhängigkeit von den regionalen schul- und unternehmensspezifischen Gegebenheiten wurden Schüler- oder Schüler-Azubi-Firmen gegründet, Schulprogramme zu ökonomischen und berufsorientierenden Fragen erarbeitet, praxisorientierte Unterrichtseinheiten entwickelt sowie berufsweltorientierende Schülerbetriebspraktika durchgeführt.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Verbesserung des Übergangs von der Schule in den Beruf bzw. die Berufsausbildung durch die Ausweitung von Kooperationen zwischen Schulen und der Wirtschaft.

mehr/weniger
Schlagwörter

Schulprogramm, Arbeitswelt, Voraussetzung, Lebenslanges Lernen, Ökonomisches Denken, Berufsorientierung, Bildung, Ökonomie, Kooperation, Schule, Betrieb, Schüler, Auszubildender, Praxisbezug, Unterrichtseinheit, Betriebspraktikum, Unternehmen, Übergang Sc,

Titel Trans-Job
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de
Europäische Union, Europäischer Sozialfonds

Projektdurchführung:
Stiftung der Deutschen Wirtschaft für Qualifizierung und Kooperation e.V. (SDW), Breite Str. 29, 10178 Berlin, Tel. (030) 20 33 - 15 40, E-Mail sdw@sdw.org
Projektbeginn 01.08.1999
Projektende 31.07.2003
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.bildung.koeln.de/imperia/md/content/berufswahlorientierung/koopschule-wirtschaft/knigge.pdf
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)