Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

FörMig Mecklenburg-Vorpommern: Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Mecklenburg-Vorpommern

Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.

Im Projekt wurden regionale Sprachfördernetzwerke unter Einbeziehung von außerschulischen Partnern entwickelt und ausgestaltet. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei im Übergang von der Grundschule zur Sekundarstufe I sowie bei Seiteneinsteigern im Bereich der Sekundarstufe I.
Die Sprachförderung der Schüler fand statt durch Lehrkräfte im Rahmen des Unterrichts und durch zusätzliche Angebotsformen im außerunterrichtlichen Bereich, z. B. durch freie Träger im Kontext von Ganztagsschulprogrammen.
Ziel war es, die Bedingungen für eine gelungene Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund durch eine Optimierung ihrer sprachlichen Förderung zu verbessern. Darüber hinaus wurde ein berufsbegleitendes und institutionsübergreifendes Qualifizierungsprogramm für in der Sprachförderung tätige Pädagoginnen und Pädagogen entwickelt und durchgeführt. Der Erfahrungstransfer wurde gesichert durch Fortbildungsangebote, E-Learning und den Aufbau eines Multiplikatorennetzwerks.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung von Sprachkompetenz bei Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund durch die Ausgestaltung regionaler Sprachfördernetzwerke.

mehr/weniger
Schlagwörter

Sprachförderung, Sekundarstufe I, Seiteneinsteiger, Lehrer, Fortbildung, Grundschule, Migrant, Migration, Kind, Jugendlicher, Außerschulische Einrichtung, Netzwerk, Übergang Primarstufe - Sekundarstufe I,

Titel FörMig Mecklenburg-Vorpommern: Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in Mecklenburg-Vorpommern
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen ZB 1804
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I
Innovationsbereich Sprachförderung; Förderung von Bildungsbenachteiligten
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, Werderstraße 124, 19055 Schwerin, Tel. (0385) 588-0, E-Mail: poststelle@bm.mv-regierung.de

Projektdurchführung:
Regionale Arbeitsstellen für Jugendhilfe, Schule und interkulturelle Arbeit Mecklenburg-Vorpommern e.V. (RAA), Geschäftsführer Christian Utpatel, Am Melzer See 1, 17192 Waren (Müritz), Tel. (03991) 6696-0, E-Mail: Christian.utpatel@raa-mv.de
Projektleitung:
Dr. Margit Maronde-Heyl, RAA, Tel. (03991) 6696-271, E-Mail: margit.maronde-heyl@raa-mv.de
Projektbeginn 01.08.2005
Projektende 31.07.2009
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.budrich-journals.de/index.php/diskurs/article/download/292/276
Beteiligte Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)