Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Innovelle-bs Hessen: Flexibilisierung, Individualisierung und Teamentwicklung in einer integrativen lernfeldorientierten Lehrerausbildung für berufliche Schulen

[Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.]

Ziel des Modellversuchs war es, ausgehend von einer Bilanzierung bisheriger Ansätze, neue innovative fachlich-didaktische Qualifizierungskonzepte für die Ausbildung von Lehrkräften zu konzipieren, zu erproben und zu evaluieren.
Die tradierten Strukturen, Inhalte und Methoden der Seminararbeit wurden im Hinblick auf eine Neubestimmung der Lehrerrolle grundlegend überdacht. Hierzu zählen die Individualisierung der Ausbildung durch Erproben von Qualifizierungsprozessen im Hinblick auf eine Selbstorganisation und lebensbiografische Orientierung, das Trainieren der längerfristigen konzeptuellen Arbeit in projektbezogenen Teams im Hinblick auf die Förderung einer lernfeldorientierten Teamarbeit an beruflichen Schulen und die Konsequenzen, die sich aus den skizzierten Veränderungen für die Praxis der ausbildungsbegleitenden Beratung ergeben.
Das innovative Potenzial des Modellversuchs liegt in der Weiterentwicklung von Ausbildungskonzepten für Lehrkräfte an beruflichen Schulen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Lehrer, Ausbildung, Lehrerausbildung, Gruppenarbeit, Beratung, Lernfeld, Orientierung, Biografie, Erprobung, Selbstorganisation, Individualisierung, Studienseminar, Lehrerrolle, Qualifizierung, Evaluation, Konzept, Fachdidaktik, Berufsschule,

Titel Innovelle-bs Hessen: Flexibilisierung, Individualisierung und Teamentwicklung in einer integrativen lernfeldorientierten Lehrerausbildung für berufliche Schulen
Kurztitel FIT
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 4039
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Hessisches Kultusministerium, Luisenplatz 10, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 368-0, E-Mail: poststelle@hkm.hessen.de

Modellversuchsdurchführung:
Hessisches Amt für Lehrerbildung (AfL), Studienseminar für berufliche Schulen in Wiesbaden, Walter-Hallstein-Straße 3-5, 65197 Wiesbaden, Tel. (0611) 8803-333, E-Mail: sts-bs-wi@afl.hessen.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Paderborn, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Department 5: Wirtschaftspädagogik, Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik, Prof. Dr. Peter F. E. Sloane, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn, Tel. (05251) 60-2372, E-Mail: psloane@notes.upb.de
Projektbeginn 01.08.2002
Projektende 31.07.2005
Beteiligte Bundesländer Hessen
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)