Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Partnerschaften zwischen Schulen aus Israel und Brandenburg

http://www.lisum.berlin-brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb2.c.418990.deExterner Link

Der brandenburgisch-israelische Schüleraustausch soll den Jugendlichen helfen, sich und die Geschichte besser kennen zu lernen, den anderen zu verstehen und vor Ort Gemeinsamkeiten zu entdecken.
Die Jugendlichen sollen sich gegenseitig besuchen und gemeinsam an interessanten Projekten arbeiten, einige Tage am Unterricht der Partnerschule teilnehmen und in Gastfamilien leben, um sich so ein eigenes Bild vom anderen Land zu machen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt im Auf- und Ausbau interkultureller Verständigung zwischen israelischen und brandenburgischen Schülern durch Schulpartnerschaften.

mehr/weniger
Schlagwörter

Brandenburg, Israel, Schule, Partnerschaft, Kooperation, Interkulturelle Begegnung, Interkulturelle Bildung, Interkulturelles Lernen, Interkulturelles Verstehen, Schüler, Jugendlicher, Schüleraustausch,

Titel Partnerschaften zwischen Schulen aus Israel und Brandenburg
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Brandenburg
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Interkulturelle Bildung
Organisationsstruktur Projektförderung:
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam, Tel. (0331) 866-0, E-Mail: poststelle@mbjs.brandenburg.de
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), Struveweg, 14974 Ludwigsfelde-Struveshof, Tel. (03378) 209-200, E-Mail: poststelle@lisum.berlin-brandenburg.de
Projektpartner:
Internationale Abteilung des Beit Berl Colleges in Israel
Projektbeginn 30.11.1998
Projektende 01.01.1997
Beteiligte Bundesländer Brandenburg
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)