Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Sächsische Schule mit Ganztagsangeboten/Ganztagsschule

Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.

Am Modellversuch sind sieben Mittelschulen und drei Gymnasien beteiligt. Diese Schulen entwickeln Ganztagsangebote unter dem Blickwinkel der Verbesserung der Lernvoraussetzungen sowie der Schul- und Unterrichtsqualität. Schule soll als Lebens- und Lernort mit hoher Eigenverantwortung weiter gestaltet werden. Schultage werden im altersgemäßen Wechsel von Lernarbeit und Erholung durchgehend gestaltet. Die Schule verstärkt die Kooperation mit außerschulischen Partnern.
Die Einführung eines Ganztagesangebots an einer Schule wird als Teil des Schulentwicklungsprozesses verstanden. Die im Rahmen dieses Prozesses an den einzelnen Schulstandorten gemachten Erfahrungen sollen kontinuierlich dokumentiert und am Ende des Modellversuchs so aufgearbeitet werden, dass sie in der Gesamtauswertung des Projekts mit einfließen und als Basis für die Formulierung der Transferaussagen dienen.
Neben den erhobenen Daten wird eine Schulbeschreibung in Form einer „Organisationsbiografie der Schulentwicklung“ angefertigt. Schulentwicklung findet statt durch Organisations-, Personal- und Strukturentwicklung im Rahmen von Ganztagsangeboten.
Die wissenschaftliche Begleitung erfolgt sowohl prozess- als auch ergebnisorientiert. Es wird mit Feedbackschleifen gearbeitet. Der Paradigmenwechsel von der „Lehranstalt“ zur „lernenden Einrichtung“ wird dokumentiert. Transferaussagen werden erarbeitet.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung von Ganztagsschulangeboten, die durch die beteiligten Schulen konzipiert werden.

mehr/weniger
Schlagwörter

Lebensraum, Lernort, Gymnasium, Mittelschule, Ganztagsschule, Angebot, Entwicklung, Schulentwicklung, Lernvoraussetzungen, Schulqualität, Unterricht, Qualität, Schule, Kooperation, Außerschulische Einrichtung, Lernende Organisation, Organisationsentwicklu,

Titel Sächsische Schule mit Ganztagsangeboten/Ganztagsschule
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sachsen
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Ganztagsangebote
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de
Zuständiges Landesministerium:
Sächsisches Staatsministerium für Kultus, Referat 36, Carolaplatz 1, 01097 Dresden, Tel. (0351) 564-2513, E-Mail: info@smk.sachsen.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Technische Universität Dresden, Fakultät Erziehungswissenschaften, Institut für Berufliche Fachrichtungen (IBF), Prof. Dr. Hans Gängler, Weberplatz 5, 01217 Dresden, Tel. (0351) 463-32015, E-Mail: hans.gaengler@mailbox.tu-dresden.de
Projektbeginn 01.08.2003
Projektende 31.07.2008
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte https://tu-dresden.de/gsw/ew/ibbd/sp/ressourcen/dateien/forschung/online-archiv/gta_wiss_begleit_gngler.pdf?lang=dehttp://www.ganztagsschulen.org/5122.php
Beteiligte Bundesländer Sachsen
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)