Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

SWA Schleswig-Holstein: Startpunkt Schule: Bildungs- und Berufsbiographien entwickeln. - Neue Wege der Berufsorientierung in der Hauptschularbeit

http://startpunkt-schule.lernnetz.deExterner Link

Die Projektschulen in Schleswig-Holstein arbeiten an und mit schuleigenen Curricula zur Berufsorientierung. Bei der Weiterentwicklung des Unterrichts wird der Förderung des selbst gesteuerten Lernens Raum gegeben. Unterrichtsgestaltung, die individuelles Lernen und erkennbaren Praxisbezug ermöglicht, steht als Herausforderung im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit.
Folgende Schwerpunkte werden bearbeitet:
- Organisation verschiedener Formen von Praxistagen und die Verbindung von schulischem und außerschulischem Lernen;
- Beachtung unterschiedlicher Bedürfnisse von Jungen und Mädchen (Gender-Mainstreaming);
- verbindlicher Einbezug der Eltern in die berufsorientierende Arbeit, Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus;
- Förderung leistungsstarker Hauptschüler, um den Weg zum Realschulabschluss möglichst individuell und flexibel zu gestalten.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Optimierung der Berufsorientierung durch umfassende Schulentwicklungsmaßnahmen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Realschule, Schulabschluss, Berufsorientierung, Schule, Curriculum, Unterricht, Entwicklung, Förderung, Selbst gesteuertes Lernen, Schulentwicklung, Individuelles Lernen, Praxisbezug, Lernen, Außerschulisches Lernen, Eltern, Kooperation, Gender Mainstream,

Titel SWA Schleswig-Holstein: Startpunkt Schule: Bildungs- und Berufsbiographien entwickeln. - Neue Wege der Berufsorientierung in der Hauptschularbeit
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Schleswig-Holstein; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Gender Mainstreaming; Lehr-/Lernprozesse; Lebenslanges Lernen
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de
Ministerium für Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein, ehemals Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Brunswiker Straße 16-22, 24105 Kiel, Tel. (0431) 988-5700
Europäische Union, Europäischer Sozialfonds

Projektleitung:
Rainer Simon (Projektleitung), Ministerium für Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein, Tel. (0431) 988-2501, E-Mail: rainer.simon@mbf.landsh.de
Urte Colmorgen-Kling (Projektkoordination), Tel. (0431) 988-2244, E-Mail: urte.colmorgen-kling@mbf.landsh.de
Projektbeginn 01.11.2005
Projektende 31.08.2007
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://startpunkt-schule.lernnetz.de/content/material.php?group=6&ugroup=0
Beteiligte Bundesländer Schleswig-Holstein
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)