Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Sinus-Transfer-Programm in Schleswig-Holstein

http://sinus.lernnetz.deExterner Link

Ziel des Projekts ist die Weiterentwicklung des im SINUS-Projekt angestoßenen Prozesses der QualitĂ€tsentwicklung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts.
Ein wichtiges Ergebnis des Sinus-Projekts war, die Erfahrung der Lehrer, dass sie in ihrer Arbeit nicht allein sind. Deshalb wird an einer neu hinzukommenden Schule zumindest ein grĂ¶ĂŸerer Teil einer Fachgruppe, am besten die ganze Fachgruppe, an den Sinus-Treffen teilnehmen. Vorrangiges Ziel ist dabei, möglichst viele LehrkrĂ€fte zu erreichen und zu unterstĂŒtzen.
Die beteiligten Schulen sind in regionalen Netzwerken, den Sets, zusammengefasst, in denen bei gemeinsamen Treffen der Informations- und Erfahrungsaustausch fortgefĂŒhrt werden kann.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Bildung einer Netzwerkstruktur auf Schul- und Personalebene zur GewÀhrleistung des Austauschs der Ergebnisse und Erfahrungen zur Weiterentwicklung der QualitÀt des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts.

mehr/weniger
Schlagwörter

Mathematikunterricht, Biologieunterricht, Chemieunterricht, Physikunterricht, Unterricht, Entwicklung, Lehrer, QualitÀt, Netzwerk, Transfer, Erfahrung, Wissen, Austausch, Aufgabe, Mathematisch-naturwissenschaftlicher Unterricht, Bildungsstandard,

Titel Sinus-Transfer-Programm in Schleswig-Holstein
Projekttyp LĂ€nderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte LÀnder
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Bildungsstandards, Kompetenzen, Tests; QualitÀtsmanagement, Evaluation; Lehr-/Lernprozesse; Kompetenzentwicklung pÀdagogischen Personals
Organisationsstruktur ZustÀndiges Landesministerium:
Ministerium fĂŒr Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein, ehemals Ministerium fĂŒr Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Brunswiker Straße 16-22, 24105 Kiel, Tel. (0431) 988-5700

ProjektdurchfĂŒhrung:
Werner Klein (Projektleitung), Ministerium fĂŒr Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein, Tel. (0431) 988-2241, E-Mail: Werner.Klein@mbf.landsh.de
Institut fĂŒr QualitĂ€tsentwicklung an Schulen (IQSH), Dr. Martin Lindner und Cornelia Rottmann (Sinus-Koordination Schleswig-Holstein), Schreberweg 5, 24119 Kronshagen, Tel. (0431) 5403-173, E-Mail: sinus-sh@iqsh.de
Projektbeginn 01.08.2003
Projektende 31.07.2007
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://sinus.lernnetz.de/aufgaben1/
Letzte Änderung am 01.01.1997

Thematischer Kontext

  1. SINUS-Transfer: LĂ€nder

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)