Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Einstieg Deutsch

https://www.dvv-vhs.de/themenfelder/integration.htmlExterner Link

Ziel von "Einstieg Deutsch" ist es, geflüchteten Menschen nach ihrer Ankunft in Deutschland einen schnellen Einstieg in den Spracherwerb zu ermöglichen und sie in ihren Orientierungs- und Verständigungsmöglichkeiten zu unterstützen.

In 60 bis 100 Unterrichtseinheiten Deutschunterricht, der klassischen Präsenzunterricht mit Phasen begleiteten Online-Lernens (Blended Learning) verbindet, werden sechs bis zehn alltagsnahe Themen behandelt, die die Lernenden mit den grundlegenden Sprachhandlungen vertraut machen und basale Sprechfertigkeit und basales Hörverstehen im Deutschen aufbauen.

In weiteren 30 bis 50 Unterrichtseinheiten werden die Lerninhalte mit Hilfe von geschulten ehrenamtlichen Lernbegleiter/-innen wiederholt und vertieft.

Sowohl im Erstunterricht als auch in den Phasen des begleiteten vertiefenden Lernens kommen die SprachApp "Einstieg Deutsch" und das Lernportal "Ich will Deutsch lernen" zum Einsatz, die auch über den Einstiegskurs hinaus für selbstgesteuertes (Weiter-)Lernen genutzt werden können.

Die optionale Durchführung von bis zu sechs Exkursionen dient neben der Vertiefung der Unterrichtsinhalte auch zu einer Erstorientierung im Alltag.

Teilnahmeberechtigt sind Flüchtlinge ab 16 Jahren, die noch keine Zulassung zum Integrationskurs haben.
Die Lernangebote erstrecken sich über vier bis acht Wochen. Zum Abschluss besteht die Möglichkeit, ein A1-Zertifikat zu erwerben.

Teil des Programms ist außerdem die Schulung von jährlich bis zu 500 Ehrenamtlichen, möglichst mit Migrationshintergrund bzw. Migrationserfahrung, die die Flüchtlinge als Lernbegleiter/-innen beim Arbeiten mit dem Lernportal unterstützen sollen.
Darüber hinaus werden jährlich rund 400 ausgebildete Lehrkräfte für Deutsch als Fremdsprache (DaF) bzw. Deutsch als Zweitsprache (DaZ) qualifiziert.

Neben den Volkshochschulen können sich auch andere gemeinnützige Weiterbildungseinrichtungen mit zertifiziertem Qualitätsmanagement für die Durchführung der Lernangebote von "Einstieg Deutsch" bewerben, Voraussetzung ist der Nachweis von Kompetenzen im Bereich "Deutsch als Fremdsprache".

Das innovative Potenzial des Programms liegt in der Neukonzeption eines ersten Deutschunterrichts für Flüchtlinge, der Präsenzlernen mit Phasen vertiefenden Online-Lernens verknüpft.

mehr/weniger
Schlagwörter

Spracherwerb, Sprachunterricht, Deutsch als Fremdsprache, Deutsch als Zweitsprache, Lernangebot, Blended Learning, E-Learning, Flüchtling, Junger Erwachsener, Erwachsener, Lehrer, Lernbegleitung, Schulung, Qualifizierung, Projekt, Sprechfähigkeit, Hörverstehen,

Titel Einstieg Deutsch
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Erwachsenenbildung
Innovationsbereich Sprachförderung; Selbst gesteuertes Lernen; E-Learning; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektdurchführung:
Deutscher Volkshochschul-Verband e.V. (DVV), Frau Emine Erdogan-Saat, Obere Wilhelmstr. 32, 53225 Bonn, Tel. 0228 975 69-598, E-Mail: erdogan.saat@dvv-vhs.de
Projektbeginn 31.05.2016
Projektende 31.05.2019
Letzte Änderung am 21.06.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)