Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Zusammenhalt durch Teilhabe

http://www.zusammenhalt-durch-teilhabe.de/Externer Link

Ziel des Programms ist die Förderung einer selbstbewussten, lebendigen und demokratischen Gemeinwesenskultur in ländlichen und strukturschwachen Gegenden. Zu diesem Zweck werden Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus gefördert. Das Programm setzt an bestehenden Strukturen an. Kompetenzen regional verankerter Vereine, Verbände und Multiplikatoren werden unterstützt und erweitert, aufmerksame und respektierte Ansprechpartner vor Ort gestärkt und ausgebildet. Die geförderten Projekte sollen präventiv vor allem im Vorfeld möglicher extremistischer Gefährdungen agieren und die grundlegenden Bedingungen für ein gleichwertiges und gewaltfreies Zusammenleben schaffen.
Zielgruppen sind Haupt- und Ehrenamtliche in Vereinen und Verbänden in Ostdeutschland bzw. in den Bereichen Sport, Feuerwehr und THW bundesweit, weiterhin Mitarbeitende in kommunalen Verwaltungen, politische Mandatsträger und Engagierte aus Zivilgesellschaft und Wirtschaft.
In der ersten Programmphase bis 2013 wurden insgesamt 102 Projekte gefördert. In der zweiten Programmphase wurden zunächst 38 Projekte mit einer Laufzeit von zwei Jahren ausgewählt. Der Förderschwerpunkt ist Ostdeutschland. In der zweiten Programmphase werden darüber hinaus einige erprobte Projektkonzepte auf ausgewählte Trägerstrukturen in den westdeutschen Bundesländern übertragen und verschiedene Qualifizierungsmöglichkeiten bundesweit angeboten.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung von Demokratie durch Unterstützung von regional verankerten Vereinen und Initiativen in ländlichen und strukturschwachen Gegenden bei der Umsetzung von Projekten für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus.

mehr/weniger
Schlagwörter

Ostdeutschland, Deutschland;, Zivilgesellschaft, Ländlicher Raum, Modellprojekt, Modellversuch, Projekt;, Demokratieerziehung, Extremismusprävention, Teilhabe, Modellprogramm;,

Titel Zusammenhalt durch Teilhabe
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Erwachsenenbildung; Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium des Innern, Alt-Moabit 101D, 10559 Berlin

Projektleitung:
Bundeszentrale für politische Bildung, Regiestelle „Zusammenhalt durch Teilhabe", Ute Seckendorf, Friedrichstraße 50, 10117 Berlin

Wissenschaftliche Begleitung:
proVal GbR – Gesellschaft für sozialwissenschaftliche Analyse – Beratung – Evaluation, Hildesheimer Straße 265-267, 30519 Hannover;
Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld, Universitätsstr. 24, 33615 Bielefeld, E-Mail: ikg@uni-bielefeld.de
Projektbeginn 03.09.2010
Projektende 2016
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.zusammenhalt-durch-teilhabe.de/system/files/dokument_pdf/WB_Kurzfassung_finale%20Version.pdf
Letzte Änderung am

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)