Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Demokratisch Handeln

http://www.demokratisch-handeln.de/index.htmlExterner Link

Ziel des Projekts ist es, demokratische Haltung und demokratische Kultur im gelebten Alltag von Schule und Jugendarbeit zu st√§rken. In der Begegnung mit anderen sollen Fragen und Probleme sichtbar und ein Korridor zur politischen Verantwortung ge√∂ffnet werden. Handeln und Lernen sollen sich verbinden. Es geht um die Anerkennung herausragender Leistungen f√ľr Demokratie und Gemeinwesen und die F√∂rderung von ¬Ądemokratischer Handlungskompetenz¬ď und ¬Ąkritischer Loyalit√§t¬ď bei Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern, aber auch bei Lehrerinnen und Lehrern.
Mit der Aufforderung "Gesagt! Getan: Gesucht werden Beispiele f√ľr Demokratie. In der Schule und dar√ľber hinaus" sollen schulische Gruppen angesprochen, insbesondere aber Sch√ľlerinnen und Sch√ľler zum Mitmachen gewonnen werden. Teilnehmen k√∂nnen Sch√ľlerinnen und Sch√ľler allein, in Gruppen oder zusammen mit Lehrenden aller Schularten und Schulstufen, auch mit Eltern und Jugendarbeitern. Es interessieren Themen und Projekte aus dem Alltag von Schule und Sozialarbeit, insbesondere solche, die eine eigenverantwortliche T√§tigkeit der Sch√ľlerinnen und Sch√ľler erm√∂glichen.
J√§hrlich werden bundesweit etwa 50 Projekte, zu denen Dokumentationen eingereicht wurden, zur Teilnahme an der ¬ĄLernstatt Demokratie¬ď ausgew√§hlt. Dort k√∂nnen die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler ihre Ergebnisse pr√§sentieren und an Themen und Formen demokratischen Engagements arbeiten. Dabei wird j√§hrlich auch der ¬ĄHildegard Hamm-Br√ľcher-F√∂rderpreis f√ľr Demokratie Lernen und Erfahren¬ď verliehen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Stärkung demokratischen Handelns in Schule und Jugendarbeit.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Demokratisch Handeln, Schule, Schulkultur, Jugendarbeit, Handlungskompetenz, Engagement, Sch√ľler, Wettbewerb, Projekt, Modellprojekt;, Modellprogramm,

Titel Demokratisch Handeln
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Sonderpädagogik; Berufliche Bildung; Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium f√ľr Bildung und Forschung (BMBF);
Th√ľringer Ministerium f√ľr Bildung, Jugend und Sport (TMBJS), Erfurt

Projektleitung:
F√∂rderverein Demokratisch Handeln e.V. unter Leitung von Prof. Peter Fauser, Gesch√§ftsstelle am Lehrstuhl f√ľr Schulp√§dagogik und Schulentwicklung der Friedrich-Schiller-Universit√§t Jena, L√∂bstedter Stra√üe 67, 07749 Jena, Tel. (03641) - 88 99 -10, E-Mail: kontakt@demokratisch-handeln.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Mit Beginn des Jahres 1995 wirkten die vier Bundesl√§nder Th√ľringen, Sachsen, Hessen und Bremen innerhalb eines Projektes zur "Wissenschaftlichen Untersuchung" des F√∂rderprogramms "Demokratisch Handeln" mit dem Bundesbildungsministerium zusammen. Daraus entwickelte sich ab 1999 das Projekt einer Gruppe von Landeskultusministerien unter der Federf√ľhrung des Th√ľringischen Kultusministeriums zur "Regionalen Vertiefung und Multiplikation von Projekten demokratischen Handelns".

Kooperationspartner:
Theodor-Heuss-Stiftung, Im Himmelsberg 16, 70192 Stuttgart, E-Mail: info@theodor-heuss-stiftung.de;
Akademie f√ľr Bildungsreform
Projektbeginn 1990
Projektende
Beteiligte Bundesl√§nder Bayern; Berlin; Brandenburg; Bremen; Hamburg; Hessen; Mecklenburg-Vorpommern; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Sachsen; Sachsen-Anhalt; Th√ľringen
Letzte √Ąnderung am 24.02.2015

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)