Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)

http://www.isb.bayern.deExterner Link

Das Staatsinstitut unterstützt und berät das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus bei der Weiterentwicklung des differenzierten Schulwesens. Es macht die Erkenntnisse der Forschung und die Erfahrungen der Praxis für die Schule nutzbar. Neben den regelmäßig wiederkehrenden Kernaufgaben signalisiert das ISB durch die Definition von Schwerpunktthemen, dass es sich als „Vordenker“ des Staatsministeriums in der Lage sieht, auf aktuelle Entwicklungen aufmerksam zu machen, auf bildungspolitische Herausforderungen zeitnah zu reagieren und zukunftsfähige Wege, Konzepte und Lösungen zu entwickeln. Dabei orientiert sich das Staatsinstitut an der Schulpraxis, es greift die aktuellen Fragestellungen und Bedürfnisse der Schulen auf und bezieht dabei auch deren schwierige Rahmenbedingungen mit ein. Die aktuellen Schwerpunktthemen 2018/19 sind: LehrplanPLUS - Implementierung/Aufgabenkultur, Transfer Forschung - Praxis,  Integration und Beschulung von Flüchtlingen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund, Sprachförderung, Inklusion, Politische Bildung, Digitale Bildung, MINT-Förderung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Bildungsforschung, Evaluation, Integration, Lehrplan, Curriculumentwicklung, Qualitätssicherung, Schulpädagogik, Schulpraxis, Sprachförderung, Transfer, Bildungsberichterstattung, wissenschaftliche Begleitforschung,

Art der Institution Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Qualitätssicherung
Bundesland Bayern
Land Deutschland
Telefon (089) 2170-2008
Telefax (089) 2170-2105
Arbeits- und Forschungsschwerpunkte, Projekte Entwicklung und Implementierung vonLehrplänen, Bildungsberichterstattung, Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung, Ganztag, Inklusion, Medienbildung, zentrale Prüfungen
Zuletzt geändert am 28.11.2018
Siehe auch: LandesinstituteBildungsserver in BayernSchulevaluation und Schulinspektion in den LändernBayern (Qualitätssicherung Berufsbildung)Staats- und Landesinstitute

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)