Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Junge Junge – Bildung macht den Unterschied!

https://www.dkjs.de/themen/alle-programme/junge-junge-bildung-macht-den-unterschied/Externer Link

Ziel des Projekts ist es, alltagstaugliche Ansätze zu entwickeln, um Jungen von der Kita bis zum Schulabschluss entsprechend ihren Voraussetzungen und Stärken zu fördern. Jeweils zwei Kitas, Grund- und weiterführende Schulen (von der ländlichen Kita bis zur großstädtischen Realschule) werden als Modelleinrichtungen der Region Trier dabei unterstützt, sich zu gendersensiblen Einrichtungen zu entwickeln. Praxisbegleiter unterstützen die Einrichtungen dabei, ihre pädagogische Arbeit kritisch zu hinterfragen und jungengerechte Bildungsangebote umzusetzen. Die Pädagoginnen und Pädagogen sollen ihre eigenen Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit kritisch hinterfragen, die Lehr- und Lernkultur mit Blick auf die unterschiedlichen, aber auch gemeinsamen Interessen und Bedarfe von Jungen und Mädchen überprüfen, sowohl auf die individuellen als auch auf die geschlechtsspezifischen Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes eingehen und die Kategorien „Geschlecht“ und „Gender“ bei allen Bildungsangeboten mitdenken. Auf Netzwerktreffen und Fortbildungen tauschen die Pädagoginnen und Pädagogen ihre Erfahrungen miteinander aus und erweitern ihr Wissen über gendersensible Pädagogik. Fachreferenten vermitteln neben Hintergrundwissen zur Geschlechterforschung auch Methoden zur Jungenförderung.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt darin, die Selbstverständlichkeit pädagogischer Praxis an Kitas, Grund- und Sekundarschulen zu hinterfragen, um Jungen neu in den Blick nehmen und angemessen fördern zu können.

mehr/weniger
Schlagwörter

Trier, Rheinland-Pfalz, Deutschland, Gender Mainstreaming, Individuelle Förderung, Grundschule, Realschule, Netzwerk, Modellversuch, Projekt, Jungenförderung, Kindertagesstaette, Modellprogramm,

Titel Junge Junge – Bildung macht den Unterschied!
Kurztitel Junge Junge
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Elementarbereich; Primarbereich; Sekundarbereich I
Innovationsbereich Individuelle Förderung; Gender Mainstreaming; Bildungsnetzwerke; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Projektförderung und -durchführung:
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Regionalstelle Rheinland-Pfalz, Bianca Monzel, Paulinstraße 61, 54292 Trier, Tel. (0651) 1453368-50, E-Mail: bianca.monzel@dkjs.de;
Nikolaus Koch Stiftung, Dietrichstraße 12, 54290 Trier
Projektbeginn 01.04.2011
Projektende 31.03.2013
Beteiligte Bundesländer Rheinland-Pfalz
Letzte Änderung am 01.01.1997
Siehe auch: Gender Mainstreaming in der Kita

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)