Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Schulerfolg sichern! - Projekte zur Vermeidung von Schulversagen und Schulabbruch in Sachsen-Anhalt

http://www.schulerfolg-sichern.de/Externer Link

Vorrangiges Ziel des Landesprogramms ist die Reduzierung des Anteils der Sch√ľler ohne Sekundarschulabschluss. Auch die Zahl der Klassenwiederholungen soll gesenkt werden. Erreichen m√∂chte man dies durch sozialp√§dagogische Impulse und Hilfen f√ľr alle Schulen im Land, die einen Bedarf anmelden. Gef√∂rdert werden Einstellungen von Schulsozialp√§dagogen, bildungsbezogene Angebote zur Vermeidung von Schulversagen, regionale Netzwerke gegen Schulversagen, eine zentrale Koordinierungsstelle zur √ľberregionalen Organisation sowie Unterst√ľtzung und Qualifizierung der p√§dagogischen Arbeit. Mit der breiten Einbindung von freien Tr√§gern der Jugendhilfe in Schulentwicklungsprozesse liegt das Augenmerk auf der Hilfsbed√ľrftigkeit von Sch√ľlern sowie der Abh√§ngigkeit ihrer schulischen Lernleistungen von au√üerunterrichtlichen Schwierigkeiten. Die sozialp√§dagogischen und eher punktuellen Innovationen sollen tendenziell mit schulp√§dagogischen und eher strukturellen Entwicklungen verkn√ľpft werden. Im Sinne einer nachhaltigen Integration von Sch√ľlern will man nicht allein bestimmte Sch√ľler, sondern √ľberdies auch schulische Praxis und Politik positiv beeinflussen. Diese schulstrukturellen Innovationen anzuregen und zu unterst√ľtzen ist ma√ügeblich auch Aufgabe der regionalen Netzwerkstellen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Umsetzung eines sozialpädagogischen Maßnahmenpakets zur Senkung der Schulabbrecherquote in Sachsen-Anhalt.

mehr/weniger
Schlagwörter

Sachsen-Anhalt, Deutschland, Schulabschluss, Schulerfolg, Schulentwicklung, Modellprojekt, Projekt, Schulabbruch, Modellprogramm,

Titel Schulerfolg sichern! - Projekte zur Vermeidung von Schulversagen und Schulabbruch in Sachsen-Anhalt
Kurztitel Schulerfolg sichern!
Projekttyp Stiftungsprojekt
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten
Organisationsstruktur Projektförderung:
Kultusministerium Sachsen-Anhalt;
Ministerium f√ľr Gesundheit und Soziales Sachsen-Anhalt;
Europäischer Sozialfonds

Projektleitung:
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Regionalstelle Sachsen-Anhalt, Steffen Klein, Edithawinkel 2, 39108 Magdeburg, Tel. (0391) 562 877-20, E-Mail: steffen.kleint@dkjs.de

Projektpartner:
Universität Halle-Wittenberg
Projektbeginn 2008
Projektende 2013
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.schulerfolg-sichern.de/materialien.html
Beteiligte Bundesländer Sachsen-Anhalt
Letzte √Ąnderung am
Siehe auch: Sachsen-Anhalt (Schulsozialarbeit)
Teilprojekte: camp+ - Durchstarten zum Schulerfolg

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)