Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Mathe.Forscher

http://matheforscher.deExterner Link

Mit dem Programm werden Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der Sekundarstufe I sowie Lehrkr√§fte dabei unterst√ľtzt, einen neuen Zugang zur Mathematik zu finden. Die Kinder und Jugendlichen k√∂nnen als Mathe.Forscher ihren eigenen Fragen nachgehen und entdecken, wo in ihrer Lebenswelt √ľberall Mathematik drinsteckt. Dabei werden auch interdisziplin√§re Grenzbereiche beleuchtet, die unter Umst√§nden erst auf den zweiten Blick ein mathematisches Problem enthalten: Mathe und Sprache, Mathe und Geschichte, Mathe und Musik, Mathe und Kunst, Mathe und Philosophie. Dabei vernetzen sich die Schulen mit den Universit√§ten vor Ort und au√üerschulischen Partnern wie zum Beispiel Architekturb√ľros, Software-Unternehmen, K√ľnstlern oder Musikstudios ihrer Umgebung. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis geben Impulse f√ľr neue Fragestellungen und gestalten gemeinsam mit den Jugendlichen ihr Mathe.Forscher-Projekt. Die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler sollen angeregt werden, eigenst√§ndige Lernstrategien zu entwickeln und mit ihrem neu erworbenen Wissen produktiv umzugehen. Durch den forschenden Ansatz wird Lernen nicht zu einer Anh√§ufung von lebensfernem Fachwissen, sondern stellt einen Prozess dar, der die Welt erfahrbar macht und dazu ermuntert, sich aktiv mit der Umwelt auseinanderzusetzen. Seit dem Schuljahr 2010/2011 erproben je drei ausgew√§hlte Modellschulen in den St√§dten Bremen, Hamburg und Hannover das Forschende Lernen in der Mathematik. F√ľr ihren Forschungsweg erhalten die teilnehmenden Schulen umfangreiche Hilfestellungen durch eine Prozessbegleitung sowie durch wissenschaftliche Beratung, Fortbildungen und Entwicklungsmittel. Das Projekt f√∂rdert den Austausch zwischen Lehrern und Lehrerinnen verschiedener Fachrichtungen derselben Schule durch die Zusammenarbeit in den Projektteams wie auch den schul√ľbergreifenden Austausch durch Netzwerktreffen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Erprobung des entdeckenden und forschenden Lernens im Mathematikunterricht, so dass Sch√ľlerinnen und Sch√ľler lernen, sich selbstst√§ndig mathematische Sachverhalte anzueignen und Lehrerinnen und Lehrer zu Lernbegleitern werden, sowie in der Verkn√ľpfung von Mathematik mit weiteren Disziplinen, um die Bez√ľge zwischen der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen und der Mathematik zu vermitteln und so die Freude am Fach zu wecken.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Mathematikunterricht, Forschendes Lernen, Alltagsorientierung, Sekundarstufe I, Universität, Kooperation, Kooperationspartner, Schule, Lehrer, Projekt,

Titel Mathe.Forscher
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse; Selbst gesteuertes Lernen; Bildungsnetzwerke
Organisationsstruktur Projektträger:
Stiftung Rechnen, Pascalkehre 15, 25451 Quickborn;
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin

Projektförderung:
PwC-Stiftung Jugend-Bildung-Kultur, Frankfurt am Main;
Klaus Tschira Stiftung, Heidelberg

Projektleitung:
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin, Programmleitung: Nele Haas, Tel. (030) 25 7676 49, E-Mail: nele.haas@dkjs.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Norddeutschland - Prof. Brigitte Lutz-Westphal, Freie Universität Berlin;
Rhein-Neckar-Gebiet - Prof. Matthias Ludwig, Goethe-Universität Frankfurt
Projektbeginn 2010
Projektende 2014
Beteiligte Bundesländer Bremen; Hamburg; Niedersachsen
Letzte √Ąnderung am 01.01.1997
Siehe auch: Mathematik - Materialien f√ľr die Sekundarstufen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)