Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Buddy-Programm NRW

[Die Homepage des abgeschlossenen Projekts wurde in der Zwischenzeit abgeschaltet. Der Nachweis des Innovationsportals kann damit leider nicht mehr auf eine Internetpräsenz verweisen.]

Das buddY-Programm ist ein peergroup-orientiertes Bildungsprogramm (Lernen von und mit Gleichaltrigen) mit dem Ziel, soziale Kompetenzen von Schülern zu fördern, die Rolle der Lehrer hin zu lernbegleitenden Coachs zu verändern und Anlässe für Schulentwicklung zu bieten.
In Nordrhein-Westfalen ist das buddY-Programm seit 1999 mit nunmehr rund 100 Schulen aller Schulformen vertreten. In Zusammenarbeit mit den Bezirksregierungen und Schulämtern sind regionale und kommunale Programme in Ostwestfalen-Lippe und Düsseldorf, sowie regionale Netzwerke in Bonn, Ahlen und Dinslaken entstanden. Das Schulministerium und der buddY e.V. haben im Februar 2010 eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die die Einführung des buddY-Programms an Schulen der Sekundarstufe I im Ganztag vorsieht. Das Programm soll als Ansatz zur Schul- und Unterrichtsentwicklung und als systematischer Beitrag zur individuellen Förderung eingeführt werden. Gefördert durch die Peter-Gläsel-Stiftung startete im Herbst 2008 außerdem das Modellprojekt „buddY in der Grundschule“ mit 15 Ganztagsgrundschulen in Ostwestfalen-Lippe (bis April 2010). Inzwischen steht auch allen weiteren Grundschulen in Ostwestfalen-Lippe der Weg offen, die angebotenen Fortbildungen zu besuchen und buddY-Praxisprojekte einzurichten. In Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Gewaltprävention der Stadt Düsseldorf führte der buddY e.V. 2006 und 2007 ein Modellprojekt durch, an dem 23 Schulen und sieben Jugendhilfeeinrichtungen teilnahmen. Hierbei entstanden erfolgreiche Projekte, wie z.B. die Hausaufgabenbetreuung von Förderschülern durch Hauptschüler und buddy-Klassenräte. Aktuell setzen zehn weiterführende Schulen und zwei Jugendfreizeiteinrichtungen das buddy-Programm fort. Aus der gleichen Kooperation entstand das Modellprojekt „buddY in der Grundschule“, an dem 10 Ganztagsgrundschulen in Düsseldorf teilnahmen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der optimierten Einbindung des sozialen Lernens in Schulprogramm und Schulkultur.

mehr/weniger
Schlagwörter

Nordrhein-Westfalen, Schulprogramm, Schulkultur, Schulleben, Schulalltag, Lernkultur, Lernkonzept, Soziales Engagement, Wertevermittlung, Prävention, Intervention, Peer Group, Peer Group Teaching, Schule, Soziales Lernen, Schüler, Jugendlicher, Kind, Soziale Kompetenz, Sozial,

Titel Buddy-Programm NRW
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Nordrhein-Westfalen
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Sonderpädagogik; Berufliche Bildung
Innovationsbereich Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention
Organisationsstruktur Projektförderung:
Vodafone Stiftung Deutschland, Düsseldorf

Projektleitung:
EDUCATION Y (ehemals buddY e.V.), Roman R. Rüdiger (Geschäftsführender Vorstand), Benzenbergstr. 2, 40219 Düsseldorf, Tel. (0211) 303291-0, E-Mail: info@education-y.de; Elisabeth Stroetmann, Landeskoordinatorin – Landesprogramm NRW, Tel. (0211) 303291-26, E-Mail: elisabeth.stroetmann@education-y.de

Kooperationspartner:
Bezirksregierung Detmold für OWL;
Jugendamt/Schulamt Landeshauptstadt Düsseldorf
Projektbeginn 2010
Projektende 2015
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte https://www.youtube.com/watch?v=ei7-cPcd2go
Beteiligte Bundesländer Nordrhein-Westfalen
Letzte Änderung am 01.01.1997
Ist Teilprojekt von: Buddy-Programm

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)