Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Kampagnen von Jugendlichen für Toleranz

http://www.kajuto.de/Externer Link

Das Projekt ist eine deutschlandweite Medienkampagne auf allen Kanälen, von Jugendlichen gemacht, für Jugendliche gedacht, mit dem Ziel, mehr Toleranz zu befördern. Die Kampagne setzt da an, wo Jugendliche sind, wird im Netz und im öffentlichen Raum präsentiert und gestreut (Plakatwände an Marktplätzen, Hörspiele in Fußgängerunterführungen, viraler Videospot auf Sozialen Netzwerken). Medienpädagoginnen und -pädagogen sowie Werbefachleute werden den Jugendlichen helfen, ihren eigenen, tragfähigen Toleranzbegriff zu erarbeiten, sich mit dem Thema auseinander zu setzen und ihre Ideen und Ergebnisse in einer breiten Kampagne umzusetzen. So können die Jugendlichen auf verschiedenen Ebenen wirken und profitieren. Sie setzen sich mit (In-)Toleranz auseinander, überdenken ihre Einstellungen und ihr Verhalten und tragen so zu toleranterem Verhalten in ihrem eigenen Umfeld bei. Sie machen ihre Zielgruppe auf das Themenfeld Toleranz aufmerksam, generieren Interesse und stoßen im besten Fall eine Auseinandersetzung damit und ein Umdenken an. Aus lokalen Gruppen entstehen mittel- bis langfristig Netzwerke, die die Kampagne bundesweit weitertragen, die Diskussion immer weiter führen und landesweit für mehr Toleranz arbeiten. Die Jugendlichen wirken aktiv in Meinungsbildungsprozessen mit, erfahren dabei ihre eigene Selbstwirksamkeit und lernen, Meinungsbildungsprozesse zu durchschauen und zu beeinflussen. Die ersten, lokalen Gruppen werden aus jeweils sechs bis zehn Jugendlichen bestehen, die zwischen 13 und 18 Jahren alt sind. Zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird über Initiativen, Jugendhäuser, Schulen etc. Kontakt im städtischen und ländlichen Gebiet aufgenommen. Die Jugendlichen bilden selbstständig Arbeitsgruppen, werden aber von PR-Fachkräften und Medienpädagoginnen und -pädagogen ausführlich geschult und während des gesamten Projekts begleitet.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt darin, dass eine Medienkampagne von Jugendlichen für Jugendliche entwickelt wird.

mehr/weniger
Schlagwörter

Jugendlicher, Toleranz, Kampagne, Medienpädagogik,

Titel Kampagnen von Jugendlichen für Toleranz
Kurztitel KaJuTo
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Interkulturelle Bildung; Demokratie- und Werteerziehung, Gewaltprävention
Organisationsstruktur JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis, Tel. (089) 689 89 0, E-Mail: jff@jff.de
Projektbeginn 01.07.2011
Projektende 01.01.1997
Letzte Änderung am 01.01.1997
Ist Teilprojekt von: Toleranz fördern - Kompetenz stärken

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)