Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
“Sprache fördern“ - Erprobung und Multiplikation von Methoden zur Sprachförderung in Kindertagesttätten

http://www.bbw-leipzig.de/projekte/sprache-foerdern/Externer Link

Mit dem Landesmodellprojekt reagiert der Freistaat Sachsen auf die hohe Zahl sprachauffälliger Kinder aus den Schuleingangsuntersuchungen, 4-jährigen-Screenings und subjektiven Beobachtungen vieler Kindertageseinrichtungen in Sachsen. Es soll ein Sprachförderansatz entwickelt werden, der für bereits hochbelastete Erzieherinnen und Erzieher praktisch umsetzbar ist. Die Sprachförderarbeit kann und soll den Kita-Alltag durchziehen, dabei sollen natürliche Sprechanlässe statt “starrer Sprachspiele“ genutzt werden. Erzieherinnen und Erzieher haben ideale Voraussetzungen, um hochfrequent, kontinuierlich und individuell zu fördern - ihr sprachliches Vorbild ist wesentlich, daher sollen Quantität und Qualität ihrer sprachlichen Verhaltensweisen ausgebaut werden. Meilensteine der Projektarbeit sind eine Ist-Stand-Analyse, Entwicklung und Durchführung des Förderkonzeptes (Sprachförderansatz), Entwicklung und Durchführung des Fortbildungskonzeptes (Qualifizierungsreihe), Entwicklung und Durchführung des Evaluationskonzeptes (wissenschaftliche Wirksamkeitsmessung-Sprachstandsmessungen, Fortbildungsevaluation) - gemeinsam mit der wissenschaftlichen Begleitforschung, Auswertung und Darstellung der Ergebnisse, Projekttagungen und Handreichungen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung eines alltagstauglichen Sprachförderansatzes zur Umsetzung in Kindertageseinrichtungen in Sachsen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Sachsen, Deutschland, Sprache, Sprachentwicklung, Sprachförderung, Kindertagesstätte,

Titel “Sprache fördern“ - Erprobung und Multiplikation von Methoden zur Sprachförderung in Kindertagesttätten
Kurztitel “Sprache fördern“
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Sachsen
Bildungsbereich Elementarbereich
Innovationsbereich Sprachförderung
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Landesjugendamt

Projektleitung:
Berufsbildungswerk Leipzig gGmbH, Knautnaundorfer Str. 4, 04249 Leipzig, E-Mail: info@bbw-leipzig.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Prof. Dr. Grimm (Heidelberg);
Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung - Diagnostik und Intervention e.V.:
Dr. Hildegard Doil, Prinzenstr. 3, 33602 Bielefeld, Tel. (0521) 329 75 81, E-Mail: h.doil@bielefelder-institut.de; Dr. Maren Aktas, Am Eichelkamp 32, 40723 Hilden, Tel. (02103) 248 73 81, E-Mail: m.aktas@bielefelder-institut.de
Projektbeginn 01.10.2007
Projektende 30.09.2011
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)