Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Steigerung der Effizienz neuer Lernkonzepte und Unterrichtsmethoden in der dualen Berufsausbildung

http://www.berufsbildung.nrw.de/cms/das-berufskolleg-in-nordrhein-westfalen/modellprojekte/seluba/seluba.htmlExterner Link

Im Modellversuch werden Konzepte und Materialien entwickelt und erprobt, mit denen
- Schulen bei der Konzeptionierung von Schulprogrammen, die regionalen und schulspezifischen Rahmenbedingungen in der Umsetzung des Lernfeldkonzeptes konstruktiv nutzen, unterstĂĽtzt werden;
- die Wirksamkeit und Qualität von Lernkonzepten für das Lernen in Lernfeldern evaluiert werden kann;
- neue Methoden der Leistungsfeststellung und Qualitätssicherung evaluiert werden können;
- die Abstimmung zwischen schulischen Lernkonzepten und PrĂĽfungsmethoden verbessert werden kann.
Die Entwicklung von Konzepten und Materialien geschieht auf dem Hintergrund der neuen lernfeldstrukturierten Rahmenlehrpläne der KMK für den berufsbezogenen Unterricht. Die Zielsetzung, Arbeits- und Zeitplanung des Arbeitsvorhabens erfolgt in Abstimmung mit den beteiligten Ländern. Die Programmelemente werden unter den jeweils länderspezifischen bildungsplanerischen und schulpädagogischen Rahmenbedingungen durchgeführt. Die Übertragbarkeit der Ergebnisse wird insbesondere durch das externe Projektmanagement der Modellversuchsträger gewährleistet.
Das Projekt wird in enger Kooperation mit dem Modellversuchsverbund „NELE“ durchgeführt.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung von Lernkonzepten und Unterrichtsmethoden in der dualen Berufsausbildung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Unterrichtsmethode, Lernkonzept, Duales Ausbildungssystem, Effizienz, Berufsschule, Schulprogramm, Lernfeld, Konzept,

Titel Steigerung der Effizienz neuer Lernkonzepte und Unterrichtsmethoden in der dualen Berufsausbildung
Kurztitel SELUBA
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 5613
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse
Organisationsstruktur FederfĂĽhrendes Landesministerium:
Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt, Turmschanzenstrasse 32, 39114 Magdeburg, Tel. (0391) 567-7777, E-Mail: presse@mk.sachsen-anhalt.de

ProjektdurchfĂĽhrung:
Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA), Riebeckplatz 9, 06110 Halle/Saale, Tel. (0345) 2042-0, E-Mail: redaktion@bildung-lsa.de
Landesinstitut fĂĽr Schule und Weiterbildung Nordrhein-Westfalen

Wissenschaftliche Begleitung:
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften, Institut für Berufs- und Betriebspädagogik (IBBP), Prof. Reinhard Bader, Zschokkestraße 32, 39104 Magdeburg, Tel. (0391) 67-16525, E-Mail: reinhard.bader@gse-w.uni-magdeburg.de
Projektbeginn 01.10.1999
Projektende 30.09.2002
Beteiligte Bundesländer Nordrhein-Westfalen; Sachsen-Anhalt
Letzte Ă„nderung am 01.01.1997
Ist Teilprojekt von: Neue Lernkonzepte in der dualen Berufsausbildung

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)