Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Blended ContENT in der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche: Blended Continuing Education with New Technologies

http://blendedcontent.de/Externer Link

Das Verbundprojekt entwickelt ein produktivitätsorientiertes Aus- und Weiterbildungskonzept in der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche (SHK). Ziel ist es, das arbeitsplatznahe und lebenslange Lernen mit Web-2.0-Technologien zu fördern, und so zur Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit der Angestellten und einem höheren Wissenstransfer innerhalb und zwischen den Handwerksbetrieben beizutragen. Gegenwärtig mangelt es an explizit auf didaktische Effektivität und wirtschaftliche Effizienz ausgerichteten Lernansätzen. Im Handwerk gibt es noch erhebliches, zu erschließendes Potential für informelles, arbeitsplatznahes Lernen. Im Vorhaben wird daher ein Konzept entwickelt, welches Web-2.0-Technologien und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen in didaktisch fundierte Lern-Arrangements integriert und in der SHK-Branche pilotiert. Die im Verbund entwickelte Community-Plattform, Angebote und Dienstleistungen sollen nach Projektabschluss dauerhaft eingesetzt und vermarktet werden. Die realisierten Konzepte und Lösungen bieten einen hohen Transfergrad für andere Anbieter von Aus- und Weiterbildungsangeboten. Die SHK-Branche fungiert als Pilotierungsfeld, die zu entwickelnden Lösungen werden jedoch ebenso auf andere Bereiche übertragbar sein.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Verknüpfung pädagogischer und wirtschaftlicher Erkenntnisse unter Verwendung von Web 2.0 in einem disziplinenübergreifenden Ansatz. Die Integration mobiler Lerndienste in die Arbeitsprozesse der Lernenden (“learning on the job“) und die Reflexion und Diskussion innerhalb einer Community versprechen flexible, nachhaltige und zugleich durch Reduktion des administrativen Aufwands kosteneffiziente Lernprozesse. Die organisatorische Verknüpfung von Lern- und Arbeitsprozessen sowie der Nachweis des wirtschaftlichen Mehrwerts von Weiterbildungsleistungen sind sowohl wissenschaftlich als auch wirtschaftlich höchst relevante Fragen, die im Vorhaben thematisiert werden. Vor dem Hintergrund des technologischen und demografischen Wandels ist das Vorhaben durch hohe Zukunftsrelevanz geprägt. Breitenwirkung und Transfer werden durch die Einbindung verschiedener Praxispartner mit zentraler Relevanz in der SHK Branche sichergestellt.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Ausbildung, Weiterbildung, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Lebenslanges Lernen, Informelles Lernen, Neue Medien, Blended Learning, Wissenstransfer, Lernprozess, Arbeitsprozess,

Titel Blended ContENT in der Sanitär-, Heizungs- und Klimabranche: Blended Continuing Education with New Technologies
Kurztitel Blended ContENT
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse; E-Learning; Lebenslanges Lernen
Organisationsstruktur Projektleitung:
Universität Kassel - Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und Fachgebiet Wirtschaftsinformatik, Prof. Dr. Jan Marco Leimeister, Nora-Platiel-Str. 4, 34127 Kassel, Tel. (0561) 804-2880, E-Mail: leimeister@uni-kassel.de
Projektbeginn 01.11.2010
Projektende 31.10.2013
Letzte Änderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)