Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
ProLesen. Auf dem Weg zur Leseschule. Konzepte und Materialien zur Leseförderung in allen Fächern

http://www.leseforum.bayern.de/index.asp?MNav=6Externer Link

Das KMK-Projekt „ProLesen. Auf dem Weg zur Leseschule“ (2008-2010) begreift die Förderung der Lesekompetenz als eine zentrale schulische Aufgabe und daher als eine Aufgabe aller Fächer und der gesamten Schule. Ausgehend von den in den Ländern erprobten Ansätzen zur Leseförderung werden hierzu einschlägige Konzepte und Materialien gesammelt, gesichtet, überarbeitet oder neu entwickelt und nach Ablauf des Projekts nach einheitlichem Muster publiziert. Die Konzepte und Materialien sollen sich an den KMK-Bildungsstandards orientieren und konkrete Wirkungsmöglichkeiten für den Unterricht bieten. Ein besonderes Interesse gilt dabei u.a. der Förderung der sog. Risikogruppen (z. B. Jungen und Jugendliche mit Migrationshintergrund), dem Aspekt der Diagnose- und Förderkompetenz von Lehrkräften sowie der Zusammenarbeit mit Eltern und außerschulischen Bildungspartnern.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Neu- und Weiterentwicklung eines Gesamtkonzepts schulischer Leseförderung für alle Schularten der Primar- und Sekundarstufen auf Grundlage des aktuellen Stands der Leseforschung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Lesekompetenz, Lesen, Leseförderung, Schule, Primarbereich, Sekundarbereich, Berufsbildende Schule,

Titel ProLesen. Auf dem Weg zur Leseschule. Konzepte und Materialien zur Leseförderung in allen Fächern
Kurztitel ProLesen
Projekttyp KMK-Projekt
Projekt wird gefördert durch Baden-Württemberg; Bayern; Berlin; Brandenburg; Bremen; Hamburg; Hessen; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Saarland; Sachsen; Sachsen-Anhalt; Schleswig-Holstein; Thüringen
Das Projekt auf der Plattform “Projekte online“ “ProLesen“ auf der Plattform “Projekte Online“ des Innovationsportals
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Berufliche Bildung
Innovationsbereich Grundbildung; Lehr-/Lernprozesse
Organisationsstruktur Federführendes Landesministerium:
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Referat III.4, MRin Cornelia Süß, Salvatorstraße 2, 80333 München, Tel. (089) 2186-2434, E-Mail: Cornelia.Suess@stmuk.bayern.de

Projektleitung:
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Referat III.4, Martin Sachse, Salvatorstraße 2, 80333 München, Tel. (089) 2186-2789, E-Mail: martin.sachse@stmuk.bayern.de

Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB), Hermann Ruch (Projektleitung), Schellingstraße 155, 80797 München, Tel. (089) 2170-2237, E-Mail: hermann.ruch@isb.bayern.de

Das Projekt wird begleitet von der Steuerungsgruppe „Gemeinsame Projekte der KMK“ und einer Projektgruppe zur Koordinierung der Länderaktivitäten.

Wissenschaftliche Begleitung:
Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Fakultät Humanwissenschaften Bereich Pädagogik, Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung, Prof. Dr. Cordula Artelt, Markusstr. 12, 96045 Bamberg, Tel. (0951) 863-2060, E-Mail: cordula.artelt@uni-bamberg.de

Evaluation und wissenschaftliche Begleitung ab 2009:
Universität zu Köln, Philosophische Fakultät, Institut für Deutsche Sprache und Literatur II, Prof. Dr. Christine Garbe, Richard-Strauß-Str. 2, 50931 Köln (Lindenthal), Tel.: 0221 / 470-8850, E-Mail: christine.garbe@uni-koeln.de
Projektbeginn 01.06.2008
Projektende 31.05.2010
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=journal&lid=1032&start=0&display=3; http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=679; http://www.leseforum.bayern.de/index.asp?MNav=6
Beteiligte Bundesländer Baden-Württemberg; Bayern; Berlin; Brandenburg; Bremen; Hamburg; Hessen; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Saarland; Sachsen; Sachsen-Anhalt; Schleswig-Holstein; Thüringen
Letzte Änderung am 20.08.2009
Siehe auch: ProLesen: Informationen zum Gesamtprogramm

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)