Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
ERASMUS (Deutschland)

Das Programm „ERASMUS“ förderte die europäische Zusammenarbeit im zweiten Abschnitt der allgemeinen Bildung, dem Bereich der Hochschulen. Ziel war es, die Qualität der Hochschulbildung zu verbessern und deren europäische Dimension auszubauen.
Das Programm förderte z.B. Vorhaben der Hochschulen zur Curriculumentwicklung, die europäische Zusammenarbeit zwischen Hochschuleinrichtungen, Auslandsaufenthalte von Studierenden und Dozenten sowie die Transparenz und die Anerkennung von Studiengängen und -abschlüssen (European Credit Transfer System - ECTS) innerhalb der Europäischen Union.
Das innovative Potenzial des Programms liegt in der umfassenden Förderung von interkultureller Bildung und Verständigung in den Hochschulen in Deutschland.

mehr/weniger
Schlagwörter

Europa, ECTS (Europäisches System zur Anrechnung von Studienleistungen), Europäische Dimension, Curriculumentwicklung, Wissenschaft, Qualität, Hochschulbildung, Interkulturelle Bildung, Hochschule, Mobilität, Austausch, Student, Hochschulpersonal, Kooperation, An,

Titel ERASMUS (Deutschland)
Projekttyp EU-/internationales Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Hochschulbereich
Innovationsbereich Interkulturelle Bildung; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Programmförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de
Europäische Kommission, Rue de la Loi 200, 1049 Brüssel, Belgien

Programmdurchführung:
Deutscher Akademischer Austauschdienst, Geschäftsstelle (DAAD), Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit, Kennedyallee 50, 53175 Bonn, Tel. (0228) 882–0, E-Mail: eu-programme@daad.de
Projektbeginn 01.01.2000
Projektende 31.12.2006
Letzte Änderung am 01.01.1997
Ist Teilprojekt von: ERASMUS

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)