Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Schüler-Medienmentoren-Programm

http://www.mediaculture-online.de/Medienmentoren-Programm.1113.0.htmlExterner Link

Im Schüler-Medienmentoren-Programm (SMEP) werden Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 13 und 17 Jahren ausgebildet, um an ihrer Schule eigenständig Medienangebote (Projekte, Workshops, AGs) durchführen und anleiten zu können.
Dieses „peer to peer“- Programm ist für Schülerinnen und Schüler ein guter Weg, verantwortlich handeln zu lernen und ihre Fähigkeiten bei einem sinnvollen medienpädagogischen Einsatz ausprobieren zu können.
Die Ausbildung wird in vier Kurseinheiten (Module) absolviert und umfasst insgesamt 40 Stunden bis zum Abschluss. Jede der vier Schulungseinheiten beinhaltet zwei Wissensbereiche: Der erste Teil befasst sich mit der Handhabung und dem Einsatz bestimmter Medien. Im zweiten Teil werden den zukünftigen Mentoren Grundlagen für den Umgang mit Gruppen sowie (medien-) pädagogische Kenntnisse vermittelt. Nach Abschluss ihrer Ausbildung erhalten sie ein Zertifikat des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.
Im Schuljahr 2006/07 durchlief das Programm seine Pilotphase. Insgesamt nahmen in diesem Schuljahr 20 Schulen mit rund 200 Schülerinnen und Schülern teil. Im Schuljahr 2007/2008 beteiligen sich ca. 25 Schulen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung der Medienbildung in Schulen Baden-Württembergs mit Ganztagsangeboten durch die Einbeziehung von Schülerinnen und Schülern in den Lehrprozess als Mentoren.

mehr/weniger
Schlagwörter

Medieneinsatz, Lehrkultur, Lernkultur, Computereinsatz, Mediennutzung, Schule, Schüler, Medien, Neue Medien, Weiterbildung, Konzept, Medienerziehung, Verantwortung, Peer Group Teaching, Handlungsorientierung, Mentor, Medienpädagogik, Informelles Lernen, S,

Titel Schüler-Medienmentoren-Programm
Kurztitel SMEP
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Baden-Württemberg
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Medienbildung; Ganztagsangebote; Lehr-/Lernprozesse; Selbst gesteuertes Lernen; Informelles Lernen
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Thouretstraße 6 (Postquartier), 70173 Stuttgart, Tel. (0711) 279-0, E-Mail: poststelle@km.kv.bwl.de

Projektleitung:
Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ), Dr. Ida Pöttinger, Karin Zinkgräf, Moltkestr. 64, 76133 Karlsruhe, Tel. (0721) 8808-77, E-Mail: zinkgraef@lmz-bw.de

Evaluation der Pilotphase:
ZEB-Zentrum für Evaluation und Besucherforschung am Badischen Landesmuseum Karlsruhe, Despina Antonatou (Projektmanagement), Schloss, 76131 Karlsruhe, Tel. (0721) 608-3856, E-Mail: despina.antonatou@landesmuseum.de
Projektbeginn 01.08.2006
Projektende 31.12.2008
Beteiligte Bundesländer Baden-Württemberg
Letzte Änderung am 24.04.2008
Ist Teilprojekt von: Medienoffensive Schule II

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)