Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
SINUS-Transfer Rheinland-Pfalz

http://www.sinus-transfer.de/laender/rheinland_pfalz/sinus_transfer_in_rheinland_pfalz.htmlExterner Link

Ziel des Projekts war es, die aus dem „SINUS-Programm“ gewonnenen Ergebnisse und Erfahrungen zur Weiterentwicklung des Unterrichts auf weitere Schulen zu übertragen.
Als inhaltliche Schwerpunkte wurden die Weiterentwicklung der Aufgabenkultur, das kumulative Lernen und die Erfassung und Rückmeldung von Kompetenzzuwachs weiterentwickelt.
Folgende Ziele wurden auf dieser Grundlage verfolgt:
- Veränderung der Unterrichtskultur;
- Verbesserung der Kumulativität des Lernens;
- Stärkung der Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit der Schülerinnen und Schüler;
- Intensivierung der Kooperation der Lehrkräfte.
Organisatorisch fand eine Verbreiterung einerseits durch zwei weitere Schulsets statt, so dass vier Schulsets mit insgesamt acht oder neun Setschulen gebildet wurden. Andererseits wurden nunmehr auch alle Schularten in die Arbeit einbezogen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung der Optimierung der Lehr- und Lernprozesse im Mathematikunterricht aller Schularten.

mehr/weniger
Schlagwörter

Mathematikunterricht, Aufgabe, Weiterentwicklung, Unterrichtskultur, Transfer, Selbstständigkeit, Eigenverantwortung, Schüler, Kooperation, Lehrer, Sekundarstufe I, Kumulatives Lernen, Kompetenzentwicklung, Lehr-Lern-Prozess,

Titel SINUS-Transfer Rheinland-Pfalz
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Lehr-/Lernprozesse
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, ehemals Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz, Tel. (06131) 16-0, E-Mail: poststelle@mbwjk.rlp.de
Projektleitung:
Barbara Mathea, Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend des Landes Rheinland-Pfalz, Tel. (06131) 16-4500

Landeskoordination:
Ferdinand Weber, Am Muckenberg 1, 55129 Mainz, Tel. (06131) 59502

Beteiligte Landesinstitute:
Institut für Lehrerfort- und –weiterbildung (ILF), Kötherhofstraße 4, 55116 Mainz, Tel. (06131) 2845-0, E-Mail: ilf@ilf.bildung-rp.de
Pädagogisches Zentrum des Landes Rheinland-Pfalz (PZ), Europaplatz 7–9, 55543 Bad Kreuznach, Tel. (0671) 84088-0, E-Mail: pz@pz.bildung-rp.de
Institut für schulische Fortbildung und schulpsychologische Beratung des Landes Rheinland-Pfalz (IFB), Butenschönstraße 2-4, 67346 Speyer, Tel. (06232) 659-0, E-Mail: zentrale@ifb.bildung-rp.de
Projektbeginn 01.08.2003
Projektende 31.07.2007
Beteiligte Bundesländer Rheinland-Pfalz
Letzte Änderung am 01.01.1997
Siehe auch: SINUS-Transfer: Länder
Ist Teilprojekt von: SINUS-Transfer-Modell
Ist Nachfolger von: SINUS Rheinland-Pfalz: Aufgabenkultur und kumulatives Lernen im Mathematikunterricht der Klassen 9/10 des Gymnasiums

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)