Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Aktivierung und Qualifizierung erlebnisorientierter Lernorte

http://hs-bremen.de/internet/de/forschung/projekte/detail/index_18681.htmlExterner Link

Die Kernidee des Projektes „Aquilo“ war die Aktivierung der Potenziale von Freizeit-Erlebniswelten für ein nachhaltiges Lernen und die Qualifizierung der Ansätze für eine Förderung der informellen Bildung in Freizeitzusammenhängen.
Hierbei wurde von einem breiten Verständnis von erlebnisorientierten Lernorten ausgegangen. Zum Spektrum zwischen Lernen, Erlebnis und Konsum gehören Museen, Science Center, Zoos, Themenparks, aber auch Brandlands und Urban Entertainment Center. Sie können insgesamt als eine sich entwickelnde neue Infrastruktur für das lebensbegleitende, selbst gesteuerte Lernen im Freizeitsektor angesehen werden.

Durch eine gemeinsame thematische Aktion wurde ein nachhaltiges Lernen angeregt - bezogen auf globale Problemlagen, eine individuelle Kompetenzentwicklung und die Eröffnung von Möglichkeiten für eine informelle Bildung.
Angestrebt wurde darüber hinaus eine Verstetigung der Zusammenarbeit von Freizeit-Erlebniswelten bei der Gestaltung von Lernangeboten und eine stärkere Wahrnehmung ihrer Bildungsfunktion in der Öffentlichkeit.

Das innovative Potenzial des Projekts lag in der Weiterentwicklung von Konzepten für das informelle Lernen in Freizeiteinrichtungen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Aktivierung, Erlebnis, Erlebnispädagogik, Erlebniswelt, Förderung, Freizeit, Informelle Bildung, Informelles Lernen, Kompetenzentwicklung, Konsum, Lebenslanges Lernen, Lernangebot, Lernen, Lernort, Nachhaltigkeit, Qualifizierung, Selbst gesteuertes Lernen,

Titel Aktivierung und Qualifizierung erlebnisorientierter Lernorte
Kurztitel AQUILO
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Erwachsenenbildung; Außerschulische Jugendbildung
Innovationsbereich Informelles Lernen
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de

Projektdurchführung:
Hochschule Bremen, Fachbereich 8, Institut für Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit e.V., Prof. Dr. Renate Freericks (Projektleitung), Neustadtswall 30, 28199 Bremen, Tel. (0421) 5905-3783, E-Mail: rfreericks@fbsw.hs-bremen.de
Otto-von-Guericke-Universität, Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft, Lehrstuhl Erziehungswissenschaftliche Medienforschung und Erwachsenenbildung, Prof. Dr. Johannes Fromme (Projektleitung), Zschokkestr. 32, 39104 Magdeburg, Tel. (0391) 67-16611, E-Mail: jfromme@ovgu.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Hochschule Bremen, Fachbereich 8, Institut für Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit e.V., Prof. Dr. Wolfgang Nahrstedt, Neustadtswall 30, 28199 Bremen, Tel. (0521) 5905-3783, E-Mail: info@ifka.de
Projektbeginn 2002
Projektende 2011
Zuletzt geändert am 26.04.2018

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)