Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Ganztagsschulen gestalten - Kooperation schafft Zukunft

http://www.ganztagsschulen.lernnetz.de/docs/sdw_info19052005.pdfExterner Link

Ziel des Projekts „Ganztagsschule gestalten – Kooperation schafft Zukunft“ ist es, Berufsorientierung als integrativen Bestandteil in pädagogischen Konzepten von Ganztagsschulen zu verankern und daraus nachahmbare Modelle und entsprechende Transferstrategien und Transferwege abzuleiten.
Vorgesehen sind sowohl erprobte und bewährte Maßnahmen aus den Projekten „Trans–Job“ und „Mit MINT zum Beruf“ als auch neue innovative Maßnahmen und Aktivitäten. Diese bieten den Akteuren konkrete Anregungen zur Entwicklung und Etablierung von Konzepten. Neben bewährten Workshops und Erfahrungsaustauschen, die der Qualifizierung bzw. dem Wissenstransfer dienen, werden in diesem Vorhaben auch andere Veranstaltungsformen wie Open Space erprobt. Die Maßnahmen richten sich in erster Linie an die Lehrkräfte. Bei den Erfahrungsaustauschen sind auch Unternehmens- und ggf. Hochschulvertreter beteiligt.
Das Projekt schärft das Bewusstsein für Berufsorientierung als Bestandteil der schulischen Arbeit und trägt wirkungsvoll dazu bei, Schüler auf das Arbeitsleben vorzubereiten und zeigt erfolgreiche Transferwege auf, die eine breite Übertragung dieser Modelle gewährleisten.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Weiterentwicklung der Kooperation von Schule und Wirtschaft zur Förderung der Berufsvorbereitung in Ganztagsschulen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berufsvorbereitung, Wirtschaft, Ganztagsschule, Kooperation, Berufsorientierung, Pädagogik, Konzept, Erfahrungsaustausch, Unternehmen, Arbeitsleben, Hochschule, Zukunft, Lehrer, Transfer,

Titel Ganztagsschulen gestalten - Kooperation schafft Zukunft
Projekttyp Stiftungsprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund; Sonstiger Träger
Bildungsbereich Sekundarbereich I
Innovationsbereich Ganztagsangebote; Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium fĂĽr Bildung und Forschung (BMBF), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: bmbf@bmbf.de
Europäische Union, Europäischer Sozialfonds

ProjektdurchfĂĽhrung:
Stiftung der Deutschen Wirtschaft für Qualifizierung und Kooperation e.V. (SDW), SCHULEWIRTSCHAFT, Spreeufer 5, 10178 Berlin, Tel. (030) 278906-0, E-Mail schulewirtschaft@sdw.org“
Projektbeginn 01.09.2004
Projektende 30.09.2007
Beteiligte Bundesländer Baden-Württemberg; Bayern; Berlin; Brandenburg; Hamburg; Hessen; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Saarland; Sachsen-Anhalt; Schleswig-Holstein
Letzte Ă„nderung am 01.01.1997
Ist Teilprojekt von: Schule-Wirtschaft/Arbeitsleben

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)