Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Kulturelle Bildung im Medienzeitalter

http://www.pedocs.de/volltexte/2008/219/pdf/heft77.pdfExterner Link

Ziel des BLK-Programms ist die Entwicklung und Erprobung innovativer Modelle für den kreativen und kompetenten Umgang mit den neuen Medientechnologien in der kulturellen Bildung/Ausbildung. Die geförderten Modellvorhaben beschäftigen sich unter verschiedenen Fragestellungen mit den Schnittstellen von Kunst, Kultur und Medien.
Insgesamt werden neue Formen des kreativen Umgangs von Auszubildenden und Lehrenden mit der Informationstechnologie erprobt, wobei die entstehenden Modelle auf andere Bildungsbereiche und Fachgebiete übertragbar sein sollen. Kooperationen zwischen den Bildungsbereichen sind bereits in der Konzeption vorgesehen worden.
Schwerpunkte des Förderprogramms sind neue technologische Möglichkeiten für die ästhetische Bildung, neue Studienangebote im Bereich künstlerischer Arbeit mit und an Medien, neue Wahrnehmungsmöglichkeiten sowie ästhetische Erfahrungen als Lehrprinzip im Unterricht.
Das innovative Potenzial des Programms liegt in der Entwicklung der Verknüpfung von Medienbildung und kultureller Bildung.

mehr/weniger
Schlagwörter

Ästhetische Bildung, Medienpädagogik, Informationstechnologie, Kunst, Prinzip, Übertragbarkeit, Konzept, Modell, Kooperation, Studienangebot, Ästhetische Erfahrung, Auszubildender, Lehrender, Schnittstelle, Ausbildung, Bildung, Kulturelle Bildung, Unterri,

Titel Kulturelle Bildung im Medienzeitalter
Kurztitel KuBiM
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Primarbereich; Sekundarbereich I; Sekundarbereich II; Hochschulbereich
Innovationsbereich Medienbildung
Organisationsstruktur Programmkoordination:
Hessisches Kultusministerium, Gabriele Vogt, Luisenplatz 10, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 368-2523, E-Mail: g.vogt@hkm.hessen.de

Programmträger:
Zentrum für Kulturforschung (ZfKf), Prof. Dr. Andreas J. Wiesand, Dahlmannstr. 26, 53113 Bonn, Tel. (0228) 2420997, E-Mail: wiesand@kubim.de
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Dr. Wilfried Matanovic (Ansprechpartner), Heinemannstr. 2, 53175 Bonn, Tel. (01888) 57-0, E-Mail: wilfried.matanovic@bmbf.bund.de
Behörde für Wissenschaft und Gesundheit, Herbert Hoßmann (Sprecher für den Hochschulbereich), Hamburger Straße 37, 22083 Hamburg, Tel. (040) 42863-2378 oder –2374, E-Mail: herbert.hossmann@bwg.hamburg.de
Projektbeginn 01.04.2000
Projektende 30.03.2005
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.pedocs.de/volltexte/2008/246/pdf/heft125.pdf
http://www.pedocs.de/volltexte/2008/219/pdf/heft77.pdf
http://www.pedocs.de/volltexte/2008/440/pdf/abschlussbericht_kubim_programmtraeger.pdf
http://www.pedocs.de/volltexte/2008/365/pdf/abschlussb
Beteiligte Bundesländer Baden-Württemberg; Bayern; Berlin; Bremen; Hamburg; Hessen; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Nordrhein-Westfalen; Rheinland-Pfalz; Sachsen; Sachsen-Anhalt; Schleswig-Holstein
Letzte Änderung am 01.01.1997
Siehe auch: Programme der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK)Kulturelle Bildung im Medienzeitalter (KuBIM)
Teilprojekte: KuBiM Sachsen-Anhalt: Autorschaft & MultiMedia - Master of Arts - Erprobungsstudiengang
KuBiM Bayern: Ikonothek
KuBiM Bayern/Sachsen-Anhalt: Neue Medien als Werkzeug, Musikinstrument und Thema im Musikunterricht
KuBiM Berlin: Kinder machen Kunst mit Medien - Ästhetisches Lernen mit Medien an Sonder- und Grundschulen im Spannungsfeld von bildender Kunst, Kompensation und Integration
KuBiM Berlin: soundXchange - Klangregie und Klangberatung (Zukunftsmusik. Sound Design als neuer interdisziplinärer Studienbaustein)
KuBiM Sachsen: MIXTOUR - Das Medienmobil
KuBiM Berlin: Kunst und Lernen im Prozess (Zeitgenössische Kunst in die Schule!)
KuBiM Sachsen: ARTLAB: Medienhöhle 1-x
KuBiM Bremen: Schule als Raum-Bühne – Körperlichkeit im Medienzeitalter
KuBiM Mecklenburg-Vorpommern: Kreative Schule
KuBiM Rheinland-Pfalz: Hör-Spiele - Förderung einer demokratisch-partizipativen Musikkultur
KuBiM Schleswig-Holstein: ArtDeCom - Theorie und Praxis integrierter ästhetischer und informatischer Aus- und Fortbildung
KuBiM Hamburg: transmedien - Die Wahl der Mittel: Künstlerische Medien
KuBiM Sachsen: Schul- und Lernkultur im Medienzeitalter
KuBiM Nordrhein-Westfalen: Multimediatheater - Education - Enviroments
KuBiM Niedersachsen: sense & cyber - Lernen im Kontext von Kunst und neuen Medien (Erforschung und Erprobung und Erlernung neuer Techniken)
KuBiM Mecklenburg-Vorpommern: MedienKunstAusbildung - Modulares Netz
KuBiM Hessen: MUSE COMPUTER - Multisensueller Kunstunterricht unter Einbeziehung der Computertechnologie
KuBiM Hamburg: Schwimmen lernen im Netz - Neue Medien als Zugang zur Schrift und (Schul-)Kultur
KuBiM Bayern: Spiel- und Theaterpädagogik multimedial
KuBiM Bayern: GanzOhrSein - modulares Handlungsmodell zum Hören fördern und Hören machen durch ästhetische Bildung und kulturelle Praxis
KuBiM Baden-Württemberg: Visuelle Kompetenz im Medienzeitalter
KuBiM Nordrhein-Westfalen: KIT - Kunst - Informatik - Theorie (Kunsttheorie und künstlerische Praktik der digitalen Bildtechnologien)

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)