Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
HWP Hessen: Gemeinsames Frauenforschungszentrum der hessischen Fachhochschulen

http://www.gffz.deExterner Link

Das gemeinsame Frauenforschungszentrum der Hessischen Fachhochschulen (gFFZ) ist eine gemeinsame Einrichtung der Fachhochschulen Frankfurt am Main, Wiesbaden, Darmstadt, Fulda und der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt. Die Fachhochschule Gießen-Friedberg ist zum 31.12.2004 aus dem Verbundprojekt ausgeschieden.
Aufgaben und Ziele des gFFZ sind:
- Implementierung der Frauen- und Genderforschung an hessischen Fachhochschulen;
- Unterst√ľtzung von Forschungsvorhaben zur Frauen- und Genderforschung an hessischen Fachhochschulen;
- Schaffung und Unterst√ľtzung eines Netzwerks der in der Frauen- und Genderforschung t√§tigen Lehrenden und Studierenden an hessischen Fachhochschulen;
- Unterst√ľtzung der Fachhochschulen bei der Umsetzung von Gender Mainstreaming Prozessen;
- Veröffentlichung der Aktivitäten und Ergebnisse der Frauen- und Genderforschung an hessischen Fachhochschulen;
- Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich Frauen- und Genderforschung;
- Vernetzung der Frauen- und Genderforschung an den Hessischen Fachhochschulen, mit Institutionen der Frauen- und Genderforschung im deutschsprachigen Raum und mit der beruflichen Praxis.
Diese Ziele sollen erreicht werden durch Bet√§tigung in den Feldern Information und Service f√ľr die Fachhochschulen, Forschung, Lehre und Nachwuchsf√∂rderung und Herstellung von √Ėffentlichkeit.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung der Zusammenarbeit und Vernetzung von Wissenschaftlerinnen zur Stärkung der Frauenforschung an den hessischen Fachhochschulen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hessen, Deutschland, Wissenschaftlerin, Gender, Frau, Geschlechterforschung, Frauenforschung, Förderung, Kooperation, Netzwerk, Vernetzung, Berufspraxis, Gender Mainstreaming, Wissenschaftlicher Nachwuchs, Fachhochschule,

Titel HWP Hessen: Gemeinsames Frauenforschungszentrum der hessischen Fachhochschulen
Kurztitel gFFZ
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Bildungsbereich Hochschulbereich
Innovationsbereich Gender Mainstreaming
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Hessisches Ministerium f√ľr Wissenschaft und Kunst, Rheinstra√üe 23-25, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 32-0, E-Mail: pressestelle@hmwk.hessen.de

Projektdurchf√ľhrung:
Gemeinsames Frauenforschungszentrum der Hessischen Fachhochschulen (gFFZ), Fachhochschule Frankfurt, Rotlintstr. 45, 60316 Frankfurt, Tel. (069) 1533-3150, E-Mail: info@gffz.de
Prof. Dr. Lotte Rose (Gesch√§ftsf√ľhrung gFFZ), Fachhochschule Frankfurt am Main, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Tel. (069) 1533-2830, E-Mail: rose@fb4.fh-frankfurt.de
Dr. Margit Göttert (Wissenschaftliche Koordination), gFFZ, E-Mail: frauen@fb4.fh-frankfurt.de
Projektbeginn 01.01.2001
Projektende 31.12.2003
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.gffz.de
Letzte √Ąnderung am 01.01.1997

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)