Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Innovelle-bs Rheinland-Pfalz: Netzbasiertes Lehr- und Lernkonzept - Qualifizierung für die Umsetzung virtueller Lehr- und Lernkonzepte durch selbst gesteuertes Lernen in der 2. und 3. Phase der Lehrerbildung

http://www.innovelle-bs.deExterner Link

Das rheinland-pfälzische Element des Verbundprojekts beschäftigte sich mit der Entwicklung und Erprobung eines netzbasierten interaktiven Lehr- und Lernkonzepts für die Lehrerfortbildung an Lerninhalten der Informations- und Kommunikationstechnik in berufsbildenden Schulen.
Ziel des Modellversuchs insgesamt war die Implementierung einer vernetzten Fortbildungsstruktur für die Beteiligten zu schaffen, die eine permanente berufsbegleitende Fortbildung ermöglicht.
In der Planungsphase wurden die Elemente einer dialogorientierten Fortbildung strukturell und methodisch unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen des erwachsenengerechten Lernens fixiert. In der Durchführungsphase wurde das geplante System umgesetzt, wobei insbesondere durch permanente Evaluation die multimedialen Lernkonzepte den sich wandelnden quantitativen und qualitativen Erfordernissen der Bildungsumgebung angepasst wurden. In die Evaluation wurden alle Beteiligten des Netzwerkes eingebunden.
In der Transferphase wurden Erkenntnisse über die Transferierbarkeit eines netzbasierten interaktiven Lehr- und Lernkonzeptes auf andere Bereiche der Fortbildung gewonnen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung eines Fortbildungsangebots für Berufsschullehrer auf der Basis eines E-Learning-Konzepts.

mehr/weniger
Schlagwörter

Berufsschule, Lehrer, Interaktivität, Lernkonzept, Informationstechnologie, Konzept, Technik, Vernetzung, Netzwerk, Transfer, Fortbildung, Lehrerfortbildung, Lehrerbildung, Selbst gesteuertes Lernen, E-Learning, Berufsbegleitende Weiterbildung,

Titel Innovelle-bs Rheinland-Pfalz: Netzbasiertes Lehr- und Lernkonzept - Qualifizierung für die Umsetzung virtueller Lehr- und Lernkonzepte durch selbst gesteuertes Lernen in der 2. und 3. Phase der Lehrerbildung
Kurztitel Nebal Rheinland-Pfalz
Projekttyp Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Förderkennzeichen K 0271
Bildungsbereich Berufliche Bildung
Innovationsbereich E-Learning; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Zuständiges Landesministerium:
Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, ehemals Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, Birgit Fuchs-Faßbender, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz Tel. (06131) 16-2955, E-Mail: fuchs.fassbender@mbww.rlp.de

Projektleitung:
Institut für schulische Fortbildung und schulpsychologische Beratung des Landes Rheinland-Pfalz (IFB), Thomas Kramer, Butenschönstraße 2-4, 67346 Speyer, Tel. (06232) 659-0, E-Mail: kramer@ifb.bildung-rp.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Universität Kaiserslautern, Fachbereich Informatik, AG Integrierte Kommunikationssysteme (ICSY), Prof. Dr. Paul Müller, Paul-Ehrlich-Straße, Gebäude 34, 67663 Kaiserslautern, Tel. (0631) 205-2263, E-Mail: pmueller@informatik.uni-kl.de

Die Federführung in diesem Verbundprojekt lag beim Bundesland Rheinland-Pfalz.
Projektbeginn 01.08.2001
Projektende 31.07.2004
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.beruflicheschulen-modellversuche.de/fileupload/abschlussbericht_nebal_rp_th.pdf
Beteiligte Bundesländer Rheinland-Pfalz; Thüringen
Letzte Änderung am 01.01.1997
Ist Teilprojekt von: Innovative Fortbildung der Lehrer an beruflichen Schulen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)