Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
lyrix - Bundeswettbewerb für junge Lyrik

http://bundeswettbewerb-lyrix.de/Externer Link

lyrix, der Bundeswettbewerb für junge Lyrik, will Jugendliche zwischen 10 und 20 Jahren dafür begeistern, selbst Gedichte zu schreiben und diese per Online-Formular einzureichen.

Mit jedem Monat beginnt eine neue Wettbewerbsrunde zu wechselnden Schwerpunkten.
Als Inspiration für das eigene Schreiben dienen je ein zeitgenössisches Gedicht sowie ein Museumsexponat.

Aus allen Einsendungen werden jeweils fünf Monatsgewinner ausgewählt, deren Werke veröffentlicht.
Am Jahresende ermittelt die Jury, die sich aus Literaturwissenschaftlern, Autoren und Literaturredakteuren zusammensetzt, aus allen Monatsgewinnern zwölf Jahresgewinner, die zu einer literarischen lyrix-Reise nach Berlin eingeladen werden.
Für Deutschlehrkräfte stehen zu den ausgewählten Gedichten und Themen jeweils Unterrichtsvorschläge zum Download zur Verfügung.

Das innovative Potenzial des Wettbewerbs liegt in der Förderung des kreativen Schreibens von Jugendlichen.

mehr/weniger
Schlagwörter

Lyrik, Kreatives Schreiben, Jugendlicher, Deutschunterricht, Wettbewerb,

Titel lyrix - Bundeswettbewerb für junge Lyrik
Kurztitel lyrix
Projekttyp Wettbewerb
Projekt wird gefördert durch Bund
Bildungsbereich Sekundarbereich I; Sekundarbereich II
Innovationsbereich Begabtenförderung; Individuelle Förderung
Organisationsstruktur Projektförderung:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektidee:
Deutschlandfunk, Köln, E-Mail: info@deutschlandradio.de;
Deutscher Philologenverband, Berlin, E-Mail: info@dphv.de

Projektdurchführung:
lyrix e.V., c/o Deutschlandradio, Raderberggürtel 40, 50968 Köln, E-Mail: carolin.kramer@bw-lyrix.de
Projektbeginn 2008
Projektende 01.01.1997
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.lesen-in-deutschland.de/html/content.php?object=journal&lid=1391
Letzte Änderung am 08.09.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)