Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Training Opportunities for Peer Supporters with Intellectual Disabilities in Europe: new horizons

http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/projects/eplus-project-details-page/?nodeRef=workspace://SpacesStore/7873a503-b16c-46d1-8bd7-c65ca91ac539Externer Link

Ziel des internationalen Projekts TOPSIDE war es, Menschen mit geistiger Behinderung darin zu unterst√ľtzen, die Kontrolle √ľber ihr Leben zu √ľbernehmen und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.
Dazu wurde eine neue Komponente der informellen Erwachsenenbildung konzipiert, die auf gegenseitiger Unterst√ľtzung (Peer Support) und gegenseitiger Ausbildung (Peer Training) beruht, das hei√üt, die die Kapazit√§t der Erwachsenen mit geistiger Behinderung entwickelt, den eigenen Peers Support und Training anbieten zu k√∂nnen.

Darauf baut das Nachfolgeprojekt TOPSIDE+ auf, indem es das bereits vorhandene TOPSIDE-Trainingsprogramm auf Basis der gemachten Erfahrungen ergänzt und perspektivisch erweitert.

Peer-to-Peer-Aktivit√§ten haben sich als sehr n√ľtzlich dabei erwiesen, die F√∂rderung von Menschen mit geistiger Behinderung zu unterst√ľtzen, da sie - bedingt durch √§hnliche Lebenserfahrungen von Trainer und Auszubildendem - die Vermittlungsaktivit√§ten sehr erleichtern.

Vor diesem Hintergrund verfolgt TOPSIDE+ die folgenden Ziele:
Validierung und Weiterentwicklung des TOPSIDE-Konzepts zu Peer Support und Peer Training in neuen Umgebungen und weiteren Ländern (Deutschland, Frankreich, Litauen und Portugal);

Verbesserung des Know-hows und Erweiterung des verf√ľgbaren Lehrmaterials zum Thema;

Ausbau der √Ėffentlichkeitsarbeit bei nationalen und europ√§ischen Interessenvertretern und politischen Entscheidungstr√§gern;

Entwicklung von Richtlinien und Empfehlungen f√ľr die Politik, um die nachhaltige Umsetzung des Peer-Support-Konzepts f√ľr Menschen mit geistiger Behinderung voranzutreiben.

Insgesamt sollen im Projektverlauf rund 60 Personen mit geistiger Behinderung zu Peer-Trainern ausgebildet werden, wesentliche Projektergebnisse werden insbesondere f√ľr Fachkr√§fte in der Erwachsenenbildung und weitere beteiligte Akteure, die mit Menschen mit geistiger Behinderung arbeiten, aufbereitet.
Die Ausbildungsaktivitäten finden dabei auf lokaler und/oder regionaler Ebene statt und sollen nicht nur das Leben der unmittelbar Beteiligten positiv beeinflussen, sondern auch dazu beitragen, das Peer-Support-Konzept insgesamt bekanntzumachen und zu fördern.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in seinem Beitrag zur St√§rkung der F√§higkeit von Menschen mit geistiger Behinderung, als aktive B√ľrger in der Gesellschaft zu leben und zu arbeiten.

mehr/weniger
Schlagwörter

Deutschland, Frankreich, Litauen, Portugal, Erwachsenenbildung, Geistig Behinderter, Informelle Bildung, Peer Instruction, Projekt,

Titel Training Opportunities for Peer Supporters with Intellectual Disabilities in Europe: new horizons
Kurztitel TOPSIDE+
Projekttyp EU-/internationales Projekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten; Lehr-/Lernprozesse; Informelles Lernen; Bildung im internationalen Kontext; Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Organisationsstruktur Projektförderung:
Europ√§ische Kommission - Generaldirektion Bildung und Kultur (EAC) mit dem Programm ERASMUS+ f√ľr Bildung, Jugend und Sport, Kontaktadressen: http://www.erasmusplus.de/impressum/

Projektkoordination:
Inclusion Europa AISBL, Rue d¬íArlon 55, 1040 Br√ľssel, Belgien, Tel. +3225022815, E-Mail: secretariat@inclusion-europe.org

Projektpartner:
Vier Partnerorganisationen in Deutschland, Frankreich, Litauen, Portugal
Projektbeginn 01.09.2014
Projektende 31.08.2016
Letzte √Ąnderung am 14.01.2016
Ist Nachfolger von: Training Opportunities for Peer Supporters with Intellectual Disabilities in Europe

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)