Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
ParaSkills Competition

http://paraskillsproject.euExterner Link

Ziel des Projekts ist der Auf- und Ausbau einer nachhaltigen Netzwerk- und Unterst√ľtzungsstruktur f√ľr nationale und internationale Berufswettbewerbe f√ľr Menschen mit Behinderung.

Der Zugang zum Arbeitsmarkt ist f√ľr Menschen mit Behinderung europaweit erschwert; ein Grund sind negative Stereotype auf Seiten der Arbeitgeber und Unternehmen.
Das im Projektverlauf entwickelte Wettbewerbsformat soll daher positive Aufmerksamkeit erzeugen und ein Schaufenster f√ľr die F√§higkeiten von Menschen mit Behinderung sein.

Das Vorhaben möchte die gesellschaftliche Anerkennung der Kompetenzen und Fähigkeiten von Menschen mit Behinderung verbessern und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig erhöhen. Dazu sollen insbesondere auch akkredidierte Zertifizierungssysteme zur Bewertung von Lernergebnissen und Leistungen weiterentwickelt und bei der Anbahnung erfolgreicher Berufsbiografien eingesetzt werden.

Zielgruppen des Projekts sind Mitarbeiter/innen mit Behinderung bzw. sonderp√§dagogischem F√∂rderbedarf, Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen, Einrichtungen der Erwachsenenbildung, Werkst√§tten f√ľr Behinderte, die Politik und die allgemeine √Ėffentlichkeit.

Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Verbesserung der beruflichen Perspektiven und Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Behinderung bzw. besonderem Förderbedarf.

mehr/weniger
Schlagwörter

Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Niederlande, Slowenien, Tschechische Republik, Berufswettbewerb, Behinderter, Projekt,

Titel ParaSkills Competition
Projekttyp EU-/internationales Projekt
Projekt wird gefördert durch Sonstiger Träger
Bildungsbereich Sonderpädagogik; Berufliche Bildung; Erwachsenenbildung
Innovationsbereich Förderung von Bildungsbenachteiligten; Qualitätsmanagement, Evaluation; Lebenslanges Lernen; Bildung im internationalen Kontext; Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Organisationsstruktur Projektförderung:
Europ√§ische Kommission - Generaldirektion Bildung und Kultur (EAC) mit dem Programm ERASMUS+ f√ľr Bildung, Jugend und Sport, Kontaktadressen: http://www.erasmusplus.de/impressum/

Projektkoordination:
Stichting Kenniscentrum Pro Work, 't Schoolplein 8a, 4328 ZG Burgh Haamstede, Niederlande, Tel. +31111658063, E-Mail: tgrefkens@pro-work.nl

Projektpartner:
Sechs Partnerorganisationen aus Bulgarien, Deutschland, Großbritannien, Niederlande, Slowenien, Tschechische Republik
Projektbeginn 01.09.2014
Projektende 31.08.2017
Letzte √Ąnderung am 14.01.2016

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)