Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Projekte Datenbank
Weiterentwicklung dualer Studienangebote im tertiären Bereich

http://www.pedocs.de/volltexte/2008/243/pdf/heft110.pdfExterner Link

Das BLK-Gesamtprogramm „Weiterentwicklung dualer Studienangebote im tertiären Bereich“ legt für förderungswürdige Maßnahmen einen Schwerpunkt auf die Entwicklung dualer Studienangebote in bisher nicht vertretenen Fachrichtungen und in der gestuften Studienstruktur, insbesondere an Universitäten und gleichgestellten Hochschulen. Darüber hinaus können die hochschulübergreifende Entwicklung und Erprobung von Verfahren (z.B. fachübergreifende, standardisierte Einstufungsprüfungen) zur Anrechnung von Qualifikationen aus der beruflichen Bildung und Erfahrung unter Beachtung des internationalen Kontextes und der Qualitätssicherung berücksichtigt werden.
Insgesamt liegt das innovative Potenzial des Programms in der Verzahnung von Hochschul- und Berufsbildung, wobei durch die Kooperation der Bildungsträger eine Öffnung zur gegenseitigen Anerkennung von Qualifikationen intendiert ist.

mehr/weniger
Schlagwörter

Hochschule, Studienangebot, Hochschulentwicklung, Eignungstest, Dualer Studiengang, Studienfach, Tertiärer Bildungsbereich,

Titel Weiterentwicklung dualer Studienangebote im tertiären Bereich
Projekttyp Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch Bund und beteiligte Länder
Das Projekt auf der Plattform “Projekte online“ “Weiterentwicklung dualer Studienangebote im tertiären Bereich“ auf der Plattform “Projekte Online“ des Innovationsportals
Bildungsbereich Hochschulbereich; Berufliche Bildung
Innovationsbereich Bildungsstandards, Kompetenzen, Tests; Studienangebote: Weiterentwicklung, Umstrukturierung (Bologna-Prozess); Durchlässigkeit von Bildungsangeboten
Organisationsstruktur BLK-Programmkoordination:
Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Dr. Monika Völker, Rheinstraße 23–25, 65185 Wiesbaden, Tel. (0611) 32-3410 begin_of_the_skype_highlighting              (0611) 32-3410      end_of_the_skype_highlighting, E-Mail: m.voelker@hmwk.hessen.de
Projektbeginn 01.04.2005
Projektende 31.03.2008
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte http://www.pedocs.de/volltexte/2008/243/pdf/heft110.pdf
http://www.pedocs.de/volltexte/2008/332/pdf/heft132.pdf
Beteiligte Bundesländer Berlin; Bremen; Hamburg; Hessen; Mecklenburg-Vorpommern; Niedersachsen; Rheinland-Pfalz; Sachsen; Thüringen
Letzte Änderung am 01.01.1997
Siehe auch: Duales StudiumWeiterentwicklung dualer Studiengänge im tertiären Bereich: Informationen zum Gesamtprogramm
Teilprojekte: Entwicklung eines dualen Studiengangs „Archäologische Restaurierung“ (Rheinland-Pfalz)
Entwicklung eines Modells wechselseitiger Anrechnung vorgängig erworbenen Wissens für die Berufsqualifikation in der Gesundheits- und Krankenpflege sowie die Wahrnehmung von Lehraufgaben an Krankenpflegeschulen gem. § 4 KrPflG (Hessen)
Anrechnung von Qualifikationen aus der beruflichen Bildung (Sachsen-Anhalt)
Entwicklung eines dualen Bachelor-Studiengangs „Logistik im Praxisverbund“ (Niedersachsen)
Hochschulausbildungsgang zur Ausbildung von Wirtschaftsprüfern nach § 8 a WiPrAusbVO (Niedersachsen)
Entwicklung und Erprobung eines Konzepts zur Anerkennung von außerhochschulisch erworbenen Lernleistungen auf Bachelor-Studiengänge und Planung darauf aufbauender Master-Studiengänge im Bereich Gesundheit/Pflege an der Alice-Salomon-Fachhochschule Berlin
InDuS - Innovationen für die Durchlässigkeit von Studiengängen (Sachsen)
Dualer Studiengang „Bachelor of Science“ und Berufsausbildung gem. Berufsbildungsgesetz (BBiG) (Sachsen-Anhalt)
Dualer Studiengang Mechatronik-Automatisierungssysteme im Fachbereich Automatisierung und Informatik (Sachsen-Anhalt)
Duale Ausbildung im Studium Petroleum Engineering (Niedersachsen)
Entwicklung und Akkreditierung von dualen modularisierten Masterstudienangeboten im Bereich Maschinenbau/Mechatronik unter Anwendung eines Leistungspunktsystems (Niedersachsen)
Duale Ausbildung Gesundheits- und Krankenpflege und Pflegewissenschaft / Pflegemanagement (Mecklenburg-Vorpommern)
Länderübergreifendes Verbundprojekt zur Einbeziehung dualer Bachelor-Studiengänge in das Akkreditierungssystem Deutschlands und zur Entwicklung von Strukturvorgaben für duale Studiengänge als Elemente eines nationalen Qualifikationsrahmens (Berlin)
Ausbildungsintegriertes hochschulübergreifendes duales Studienangebot Informatik (Bremen)
Dualer Studiengang Informatik – Berufsintegrierende Verzahnung von IT-Weiterbildungssystem und Informatik-Studium (Bremen)
Einrichtung eines dualen Studiengangs Bachelor Public Management (Hamburg)
Planung und Entwicklung des dualen Studiengangs Fertigungsprozessinformatik (Hessen)
Erhöhung der Durchlässigkeit zwischen Berufsausbildung und Studium in Hessen
Dualer Studiengang Bautechnik (Mecklenburg-Vorpommern)
Modellversuch zur systematischen Verzahnung der betrieblichen Ausbildungsstufen bis zur Meisterschule und der ersten Ausbildungsstufe an der Hochschule bis zum Bachelorabschluss vor d. Hintergrund d. charakteristischen Unternehmensstruktur d. neuen Länder
Entwicklung und Akkreditierung von dualen modularisierten Bachelor- /Masterstudienangeboten im Bereich Maschinenbau/Mechatronik unter Anwendung eines Leistungspunktsystems (Thüringen)

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)