DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 996

Formale Angaben:
Titel: come with(me) - Interessieren - Informieren - Ausprobieren
Kurztitel: come with(me)
URL des Projektes: http://www.bildunginbayern.de/weiterfuehrende-schule/aktuelle-projekte/c ome-with-me-interessieren-informieren-ausprobieren.html
Projekttyp: Sonstige Projekte
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Das Projekt fördert die langfristige Zusammenarbeit zwischen Mittel- bzw. Realschulen und Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie und möchte so zur Sicherung des gewerblich-technischen Fachkräftenachwuchses beitragen. Bei Schülerinnen und Schülern soll in allen Phasen der Berufsorientierung bereits ab der 5. Klasse Interesse für Technik geweckt und das Bewusstsein für Chancen und Anforderungen einer Ausbildung in der M+E-Industrie gestärkt werden. Durch ein Angebot von direkt umsetzbaren, lehrplanorientierten Unterrichtskonzepten und Stundenbildern unterstützt das Projekt insbesondere die Zusammenarbeit zwischen Auszubildenden und Schülerinnen und Schülern. Beispielsweise werden Konzepte und Materialien für Fragestunden zwischen Schülerinnen und Schülern und Azubis oder Unterlagen für das gemeinsame Erstellen eines Werkstücks angeboten. Die gemeinsamen Aktivitäten werden von den Kooperationspartnern in Workshops zu Beginn eines Schuljahres verbindlich vereinbart. Unternehmen können durch die zur Verfügung gestellten Konzepte und Materialien an Schulen noch gezielter über Ausbildungsberufe im M+E-Bereich informieren und nachhaltig für die Ausbildung in der Metall- und Elektro-Industrie werben. Sie erhalten durch das Projekt Unterstützung bei der Auswahl neuer Kooperationspartner an Schulen. Ebenso können bereits bestehende Kooperationen bereichert und die Zusammenarbeit der beiden Partner durch neue Konzepte für gemeinsame Aktivitäten optimiert werden. Auszubildende sammeln erste Erfahrungen, ihr Unternehmen nach außen zu präsentieren. Durch den Austausch mit Azubis erhalten Schülerinnen und Schüler Informationen über die Ausbildung in der M+E-Industrie aus erster Hand und lernen Tätigkeiten aus M+E-Berufen praxisnah kennen. Sie erhalten so einen realistischen Einblick in Anforderungen und Tätigkeiten in der M+E-Industrie.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung der Zusammenarbeit von Schulen und M+E-Unternehmen in Bayern bei der Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Sekundarbereich I
Innovationsbereich: Kooperation Bildung-Wirtschaft, Wissenstransfer
Geographische Schlagwörter: Deutschland
Schlagwörter aus dem Index: Realschule; Mittelschule; Berufsorientierung; Gewerblich-technischer Beruf; Ausbildungsberuf; Metallindustrie; Elektroindustrie; Unternehmen; Kooperation; Modellprojekt; Projekt
Freie Schlagwörter: Auszubildende; Modellprogramm
Organisationsstruktur: Projektförderung:
bayme - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V., vbm - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V., Max-Joseph-Str. 5, 80333 München, Tel. (089) 551 78-100, info@baymevbm.de

Projektleitung und -durchführung:
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V., Wirtschaft im Dialog (WiD), Ina Föckeler, Infanteriestr. 8, 80797 München, Tel. (089) 44108-142, E-Mail: foeckeler.ina@bbw.de
Projektbeginn: 01.01.2009
Projektende: 31.12.2014
Beteiligte Bundesländer: Bayern
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz