DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 1308

Formale Angaben:
Titel: Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu klima- und ressourcenschonendem Handeln im Beruf
Kurztitel: Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern
URL des Projektes: http://www.esf.de/portal/DE/Foerderperiode-2014-2020/ESF-Programme/bmub/ berufsbildung-entwicklung-bbne.html
Projekttyp: Bund-Länder-Projekt
Projekt wird gefördert durch: Bund
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Ziel des von Bundesumweltministerium und Europäischer Union geförderten ESF-Programms mit dem Schwerpunkt Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung ist die Qualifizierung für Green Economy, Energiewende und Klimaschutz.

Das Vorhaben umfasst zwei Handlungsfelder:
Im Feld „Gewerkeübergreifende Qualifizierung in der energetischen Gebäudesanierung“ geht es um die Entwicklung und Erprobung neuer praxisorientierter Module, die insbesondere Auszubildende, aber auch Gesell/inn/en und Meister/innen erreichen, sowie um die Entwicklung und Erprobung von neuen Konzepten, die überbetriebliche Lernpartnerschaften und Austauschprogramme zwischen mehreren Gewerken der energetischen Gebäudesanierung ermöglichen.
Darüber hinaus ist die Entwicklung und Erprobung von Modulen zur Weiterbildung des Ausbildungspersonals geplant.

Im Feld „Greening von Berufen - Zugänge und Handlungsmöglichkeiten“ geht es um die Entwicklung und Erprobung von praxisorientierten Angeboten mit Workcamp-Charakter für nachhaltige Entwicklung in der beruflichen Bildung, praxisorientierte Informationsveranstaltungen zu Greening von Berufsbildern und entsprechenden Zugängen zu diesen Berufen in Form einer mobilen begehbaren Ausstellung.

Die Zielgruppe stellen Jugendliche unter 25 Jahren und junge Erwachsene, Gesellinnen und Gesellen, Meisterinnen und Meister sowie Ausbildungsfachkräfte.

Das innovative Potenzial des Programms liegt in der Förderung von Umwelt- und Klimaschutzaspekten in der beruflichen Bildung und damit in seinem Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung und einer ressourcenschonenden Wirtschaftsweise.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
Bildungsnetzwerke
Bildung für nachhaltige Entwicklung
Schlagwörter aus dem Index: Berufsbildung; Baugewerbe; Nachhaltige Entwicklung; Erneuerbare Energie; Klimaschutz; Qualifizierung; Austausch; Auszubildender; Ausbilder; Projekt; Modellversuch;
Freie Schlagwörter: Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE); Lernpartnerschaft;
Organisationsstruktur: Programmförderung:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Referat ZII5, Julia Seim, Stresemannstrasse 128-130, 10117 Berlin, Tel. (030) 18 305-2169, E-Mail: ZII5@bmub.bund.de

Kontakt:
Bundesverwaltungsamt, Michael Krake, Tel. (0228) 99 358-5119, E-Mail: bbne@bva.bund.de
Projektbeginn: 01.01.2015
Projektende: 31.12.2018
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://www.esf.de/portal/SharedDocs/PDFs/DE/Richtlinien/foerderrichtlini e-bmub-bbne.pdf?__blob=publicationFile&v=6
Sonstige Angaben:
Letzte Änderung am: 2016-04-15

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz