DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 1161

Formale Angaben:
Titel: Online4EDU
URL des Projektes: http://www.online4edu.eu/index.cfm
Projekttyp: EU-/internationales Projekt
Projekt wird gefördert durch: Sonstiger Träger
Ist Teilprojekt von: ERASMUS+ für Bildung, Jugend und Sport
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Gegenstand des Projekts ist die Entwicklung eines Blended-Learning-Kurses für Lehrer, um Anwendungen der Online-Zusammenarbeit in den Schulunterricht zu integrieren. Fünf Partneroganisationen aus Estland, Lettland, Litauen, Irland und Deutschland erstellen und realisieren eine Schulung, die sich an den Standards des ECDL-Tests für Online-Zusammenarbeit und pädagogischen Methoden für den Unterricht orientiert.
Das Projekt spricht Lehrerinnen und Lehrer mit und ohne Kenntnis von Online-Anwendungen an, die in Grundschulen, in den Sekundarstufen I und II und in Berufsschulen arbeiten. Um einen möglichst umfangreichen Einblick in die Nutzungsgewohnheiten von Lehrpersonal bezüglich Online-Anwendungen zubekommen, werden im Februar 2015 bundesweite Online-Befragungen durchgeführt.
Ziel ist die Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern bei der Anwendung von digitalen Medien im Schulalltag. Anwendungen zur Online-Zusammenarbeit können dabei das Lehren und Lernen in allen Fächern bereichern und Lehrende dabei unterstützen aktuelle Lernmaterialien zu finden, zu erstellen und zu organisieren.
Konkrete Schritte des Projekts sind:
Online-Erhebung der Nutzung von Anwendungen zur Online-Zusammenarbeit von Lehrerinnen und Lehrern; Entwicklung einer Blended-Learning Schulung mit Face-to-Face und Online Elementen; Durchführung der Schulung Frühjahr 2016 (Die Teilnehmenden schließen die Schulung mit dem ECDL-Test für Online-Zusammenarbeit ab.); Entwicklung und Umsetzung von Strategien, um die Schulung in das Fortbildungssystem für Lehrer einzubetten.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung des Einsatzes digitaler Medien im Schulunterricht durch Fortbildung von Lehrenden im Rahmen eines Blended-Learning-Kurses.
Bildungsbereich: Berufliche Bildung
Sekundarbereich II
Sekundarbereich I
Primarbereich
Innovationsbereich: Kompetenzentwicklung pädagogischen Personals
E-Learning
Lehr-/Lernprozesse
Geographische Schlagwörter: Deutschland; Lettland; Litauen; Estland;
Schlagwörter aus dem Index: E-Learning; Blended Learning; Schulunterricht; Grundschule; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Berufsschule;
Freie Schlagwörter: Digitale Medien; Online-Zusammenarbeit; Modellprogramm;
Organisationsstruktur: Projektförderung:
Europäische Kommission im Rahmen des Programms Erasmus+

Projektkoordination:
Latvian Information and Communication Technology Association (LIKTA), Lettland

Projektpartner:
Public institution Information Technologies Institute (ITI), Litauen;
ECDL Foundation;
Stiftung Digitale Chancen, Berlin;
BCS Koolitus, Estland
Projektbeginn: 01.09.2014
Projektende: 31.08.2016
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz