DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

Innovative Projekte und Programme von Bund und Ländern zur Qualitätsentwicklung des Bildungssystems

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Vollanzeige von Datensatz 1053

Formale Angaben:
Titel: Thüringer Bildungsmodell - Neue Lernkultur in Kommunen
Kurztitel: nelecom
URL des Projektes: http://www.nelecom.de/
Projekttyp: Länderprojekt
Projekt wird gefördert durch: Thüringen
Inhaltliche Angaben:
Kurzbeschreibung: Ziel des Projekts ist die Gestaltung von kommunalen Sozialräumen als entwicklungsfördernde Lern-Landschaften zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen. Kindertageseinrichtungen und Schulen sollen mit Jugendhilfe, Eltern, Politik, Wirtschaft sowie Institutionen der Bildung und Weiterbildung gezielter zusammenarbeiten und somit eine neue Lernkultur schaffen.
Die Kernziele des Vorhabens sind die positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen (sozio-emotionale Kompetenz, Partizipation und Verantwortungs-Übernahme), die Entfaltung, Unterstützung und (Weiter-)Entwicklung einer Lernkultur, die auf individueller Förderung, wertschätzenden Beziehungen und regionaler Identität basiert und die Vernetzung der Erziehungs- und Bildungsarbeit von Kindergärten und Schulen mit ihren unmittelbaren und mittelbaren Partnern sowie den mitverantwortlichen Menschen aller Generationen, Institutionen, Organisationen und Initiativen.
Individuelle Entwicklungsschwerpunkte werden durch die Bewerberkommunen formuliert, bestehende Netzwerke (wie Bündnisse für Familie, Aktivitäten der Wirtschaft, der Verbände und Vereine, der Volkshochschulen, Senioren etc.) integriert und gemeinsame Ressourcen gebündelt. Die Kommunen erhalten eine intensive Unterstützung in Form von externer Moderation, prozessbegleitender Beratung und Netzwerktreffen als Plattform für den Erfahrungsaustausch der Kommunen. Alle kommunalen Projekte werden außerdem eine Gemeinwesen-Werkstatt gründen, die alle beteiligten Partner der Kommune einbindet und sich auf eine gemeinsame Verantwortungsübernahme für die positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen richtet.
Mit dem Thüringer Bildungsmodell wird das Entwicklungsvorhaben „Eigenverantwortliche Schule“ um die Dimension „Kommune“ erweitert. Einer zweijährigen Pilotphase in vier Kommunen folgte eine vierjährige Transferphase mit 18 Kommunen.
Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung kommunaler Lernlandschaften durch Vernetzung diverser Akteure, um Kinder und Jugendliche optimal zu fördern.
Bildungsbereich: Außerschulische Jugendbildung
Elementarbereich
Innovationsbereich: Bildungsnetzwerke
Geographische Schlagwörter: Thüringen
Schlagwörter aus dem Index: Kind; Jugendlicher; Familie; Schule; Bildungseinrichtung; Jugendhilfe; Kommune; Regionale Zusammenarbeit; Regionales Netzwerk; Vernetzung; Kooperation; Förderung; Lernkultur; Modellprojekt; Projekt
Freie Schlagwörter: Kindertageseinrichtung; Modellprogramm; Deuts
Organisationsstruktur: Projektleitung:
Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Abteilung 3 "Bildung und Schule", Christina Kindervater

Projektkoordination:
Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Arbeitsstelle „Thüringer Bildungsmodell – Neue Lernkultur in Kommunen“ (nelecom) c/o. Staatliches Schulamt Ostthüringen, Bodo Krug, Hermann-Drechsler-Straße 1, 07545 Gera, Tel. (0365) 54854 880, E-Mail: info@nelecom.de;
Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Thillm), Arbeitsstelle NLK, Ingo Wachtmeister, Heinrich- Heine- Allee 2-4, 99438 Bad Berka, Tel. (036458) 562 68, E-Mail: IWachtmeister@thillm.thueringen.de

Wissenschaftliche Begleitung:
Prof. Gerald Hüther (Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung der Univ. Göttingen und Mannheim/Heidelberg);
Karina Weichold (Universität Jena);
Kees Vreugdenhil (Universität Doetinchen, Onderwijsontwikkeling Heesselt/NL);
Prof. Erich Schäfer (Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena)

Evaluation:
Friedrich-Schiller-Universität Jena, Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, Institut für Psychologie, Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie, CADS – Center for Applied Developmental Science, PD Karina Weichold, Am Steiger 3/1, 07743 Jena, Tel. (03641) 945 917, E-Mail: Karina.Weichold@uni-jena.de

Kooperationspartner:
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Regionalstelle Thüringen, Stefanie Teichmann, Philosophenweg 26, 07743 Jena, Tel. (03641) 489480, E-Mail: stefanie.teichmann@dkjs.de
Projektbeginn: 15.03.2008
Projektende: 00.00.2014
Beteiligte Bundesländer: Thüringen
Projektbezogene Veröffentlichungen/ Projektberichte: http://www.nelecom.de/materialien.html
Sonstige Angaben:

 

Barbara Ophoven
Jörg Muskatewitz