Suche

Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Bildung + Innovation Das Online-Magazin zum Thema Innovation und Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

Erschienen am 24.04.2018:

„Die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist leicht gestiegen.“

(Presse-)Dossier zum Berufsbildungsbericht 2018

Bild

Bildrechte: Berufsbildungsbericht

Am 18. April hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung den „Berufsbildungsbericht 2018“ veröffentlicht. Ein wichtiges Ergebnis ist, dass sich die Chancen einer Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz verbessert haben. Mit bundesweit 572.200 Ausbildungsstellen wurden 8.500 Stellen mehr angeboten als 2016. Da das Ausbildungsangebot 2017 außerdem stärker anstieg als die Nachfrage, standen 100 Ausbildungsplatzsuchende knapp 105 Ausbildungsangeboten gegenüber. Weiter ist positiv zu verzeichnen, dass insgesamt mehr Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz waren als ein Jahr zuvor – u.a. deshalb, weil sich – nach Abschluss ihrer Integrationskurse – verstärkt junge Menschen mit Fluchthintergrund beworben haben – und dass auch die Zahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge zum ersten Mal seit 2011 leicht gestiegen ist. Bis zum 30. September 2017 wurden 523.300 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen. Das waren 3.000 mehr als im Vorjahr.

Dennoch fanden etwa 24.000 junge Leute 2017 keine passende Ausbildungsstelle, und rund 49.000 Ausbildungsplätze blieben unbesetzt, wobei es große Unterschiede in den Regionen und in den einzelnen Berufen gibt. Es blieben beispielsweise überdurchschnittlich viele Ausbildungsplätze in den Berufen Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk, Klempner/-in und Fleischer/-in unbesetzt, während Jugendliche in den Berufen Gestalter/-in für visuelles Marketing, Mediengestalter/-in Bild und Ton sowie Tierpfleger/in wegen der großen Nachfrage häufiger eine Absage erhielten.
Auch ist die Abbruchquote bei den Ausbildungen gestiegen – von 24,9 % im Jahr 2015 auf 25,8 % im Jahr 2016.

Im folgenden Dossier sind Dokumente, Pressemitteilungen und Stellungnahmen sowie Presse-, Rundfunk- und Fernsehbeiträge zum „Berufsbildungsbericht 2018“ zusammengestellt.

Dokumente
Pressemitteilungen und Stellungnahmen
Bundestagsfraktionen
Pressebeiträge
Rundfunk- und Fernsehbeiträge



Dokumente

BMBF
Der Berufsbildungsbericht


BMBF
Berufsbildungsbericht 2018


BIBB
Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2018


BIBB
Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2018; Vorversion


BIBB
Tabellen zum Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2018 im Internet – Vorversion 18.04.2018


BIBB
Stellungnahme des BIBB-Hauptausschusses
Berufsbildungsbericht 2018 veröffentlicht



BIBB
Stellungnahme des Hauptausschusses des Bundesinstituts für Berufsbildung zum Entwurf des Berufsbildungsberichts 2018 der Bundesregierung


Pressemitteilungen und Stellungnahmen

BDA, 04.04.2018
Wir brauchen praxisorientierte Berufsorientierung an den Schulen


BIBB, 18.04.2018
Ausbildungsmarkt gravierend im Wandel


BMBF, 18.04.2018
Vielfältige Chancen für junge Menschen


Bundesregierung, 18.04.2018
Bessere Chancen auf dem Ausbildungsmarkt


Bundesregierung, 18.04.2018
Rede der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, zum Berufsbildungsbericht 2018 vor dem Deutschen Bundestag am 18. April 2018 in Berlin


DIHK, 18.04.2018
Duale Ausbildung wieder im Trend


DIHK, 04.04.2018
"Azubis haben mehr Chancen denn je, ihre Wahl zu treffen"


DGB, 18.04.2018
Hannack: Brauchen deutlich mehr Maßnahmen gegen Ausbildungslosigkeit


GEW, 18.04.2018
GEW fordert Recht auf Ausbildung und Verbesserungen beim Berufsbildungsbericht


IG Metall, 18.04.2018
Stellungnahme der Gruppe der Beauftragten der Arbeitnehmer/innen zum Berufsbildungsbericht 2018


IG Metall, 18.04.2018
Wer qualifizierte Fachkräfte will, muss gut ausbilden, faire Löhne zahlen und Aufstiegschancen eröffnen


Bundestagsfraktionen

CDU, 18.04.2018
Berufliche Bildung ist Top-Priorität für die Union


SPD, 20.04.2018
Jetzt deutlich mehr ausbilden in Gesundheits-, Erziehungs- und Sozialberufen


Die Linke, 04.04.2018
Soziale Lage der Azubis verbessern – Mindestausbildungsvergütung jetzt


Pressebeiträge

Augsburger Allgemeine Zeitung, 18.04.2018
Leichter Anstieg bei Berufsausbildung


Berliner Morgenpost, 04.04.2018
Jeder Vierte bricht Lehre ab – Azubi-Mindestlohn gefordert


Berliner Zeitung, 04.04.2018
Jeder Vierte bricht die Lehre ab


BildungsSpiegel, 18.04.2018
BIBB legt Datenreport 2018 zum Berufsbildungsbericht vor


Deutsche HandwerksZeitung, 18.04.2018
Hohe Abbrecherquote: Karliczek warnt vor Falschinterpretation


Deutsche HandwerksZeitung, 13.04.2018
Berufsbildungsbericht 2018: Hohe Abbrecherquoten als Problem


FAZ, 18.04.2018
100 Bewerber kommen auf 105 Lehrstellen


Focus, 18.04.2018
Bildungsministerin Karliczek will duale Ausbildung stärken


Focus, 04.04.2018
Jeder zweite Azubi bricht hier ab: Das sind die unbeliebtesten Ausbildungsberufe


Frankfurter Rundschau, 19.04.2018
Leichter Anstieg bei Berufsausbildung


Hamburger Abendblatt, 04.04.2018
Bericht: Jeder vierte Lehrling bricht Ausbildung ab


Handwerksblatt, 18.04.2018
Ausbildungsabbrüche: ein differenziertes Problem


Kieler Nachrichten, 18.04.2018
„Studium ist nicht der einzige Weg zum beruflichen Glück“


Mitteldeutsche Zeitung, 04.04.2018
Jeder Vierte bricht die Lehre ab


News4teachers, 19.04.2018
GEW: 2,1 Millionen junge Erwachsene ohne Berufsabschluss – ein gesellschaftspolitischer Skandal


Rhein-Neckar-Zeitung, 11.04.2018
Es liegt nicht nur am Geld


Rhein-Neckar-Zeitung, 04.04.2018
Bericht: Jeder vierte Lehrling bricht Ausbildung ab


RP Online, 18.04.2018
Zwei Millionen junge Menschen ohne Ausbildung


Saarbrücker Zeitung, 18.04.2018
24 000 junge Leute bewerben sich erfolglos um Lehrstelle


Spiegel, 18.04.2018
24.000 Bewerber finden keinen Ausbildungsplatz


Süddeutsche Zeitung, 19.04.2018
Leichter Anstieg bei Berufsausbildung


Süddeutsche Zeitung, 18.04.2018
Warum es Migranten auf dem Arbeitsmarkt schwer haben


Süddeutsche Zeitung, 16.04.2018
Elke Büdenbender fordert faire Bedingungen für Auszubildende


Süddeutsche Zeitung, 05.04.2018
"Das Wichtigste ist doch der Wille"


Der Tagesspiegel, 18.04.2018
Fast jeden nehmen, der kommt


Die Welt, 18.04.2018
Azubi-Quote bei Ausländern halb so hoch wie bei Deutschen


WirtschaftsWoche, 18.04.2018
Bildungsministerin will duale Ausbildung stärken


Zeit, 04.04.2018
Jeder vierte Auszubildende bricht ab


Rundfunk- und Fernsehbeiträge

Deutsche Welle, 18.04.2018
BIBB-Präsident Friedrich H. Esser: "Abbruchquoten sind bad news"


Deutschlandfunk, 19.04.2018
Weniger Azubis brechen ihre Lehre ab


Deutschlandfunk, 18.04.2018
Karliczek: Ausbildungsmarkt insgesamt positiv


Deutschlandfunk, 18.04.2018
Ahmet bekommt seltener einen Ausbildungsplatz als Lukas


n-tv, 18.04.2018
Mehr Menschen starten Berufsausbildung


SWR, 18.04.2018
Bildungsbericht: Viele Ausbildungsplätze nicht besetzt


Tagesschau, 18.04.2018
Berufsbildungsbericht 2018: Jeder vierte Auszubildende bricht seine Lehre ab


WDR, 05.04.2018
Kommentar: Frust in der Lehre


WDR, 04.04.2018
Jeder vierte Azubi in Deutschland bricht ab


ZDF, 18.04.2018
"Wir haben keinen Grund zum Pessimismus"


ZDF, 18.04.2018
Anstieg bei Berufsausbildung





Ihr Kommentar zu diesem Beitrag. Dieser Beitrag wurde bisher nicht kommentiert.

Weitere Beiträge im Archiv.

Autor(in): Petra Schraml
Kontakt zur Redaktion
Datum: 24.04.2018
© Innovationsportal

Die Übernahme von Artikeln und Interviews - auch auszugsweise und/oder bei Nennung der Quelle - ist nur nach Zustimmung der Online-Redaktion von Bildung + Innovation erlaubt.

Die Redaktion des Online-Magazins Bildung + Innovation arbeitet journalistisch frei und unabhängig. Die veröffentlichten Beiträge bilden u. a. auch interessante Einzelmeinungen zum Bildungsgeschehen ab; die darin zum Ausdruck gebrachte Meinung entspricht nicht notwendig der Meinung der Redaktion oder des DIPF.

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)