DIPF-Logo

Deutscher Bildungsserver

Innovationsportal

Suche




Hier beginnt der Inhalt:

08. 01. 2004

 

  • Diese Seite posten:
  • Edutags-Logo
  • g+
  • Twitter-Logo
  • Facebook-Logo
  • Delicious-Logo

Bildung + Innovation

Das Online-Magazin zum Thema Innovation und Qualitätsentwicklung im Bildungswesen

Diagnostik als Basis für individuelle Förderung

Programmanalyse von Angeboten zentraler Lehrerfortbildungseinrichtungen

Die folgende Analyse wurde im Rahmen des Projektes Bildung PLUS am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung erstellt.
Im Rahmen des Projektes Bildung PLUS wurden fünf Empfehlungen des von Bund und Ländern gemeinsam getragenen "Forum Bildung" ausgewählt, und in einer ersten umfassenden Dokumentation wurde die Umsetzung der Empfehlungen in den (Bundes-)Ländern dokumentiert.
Nach Abschluss der Dokumentation wurde eine vertiefte Analyse zur Umsetzung der zweiten Empfehlung zur Problematik der "individuellen Förderung" beschlossen. Ausgangspunkt für diese vertiefte Analyse war die aktuelle öffentliche und erziehungswissenschaftliche Diskussion in Deutschland, in der wiederholt eine stärkere individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern gefordert wird. Für die Analyse war die Frage leitend, wie Lehrkräfte durch Fort- und Weiterbildung dahingehend qualifiziert werden, die Lernprozesse ihrer Schülerinnen und Schüler individuell unterstützen zu können. Die Programmanalyse stützt sich auf das aktuelle Angebot zum Thema "Diagnostik" der zentralen Institutionen der Lehreraus- und -fortbildung - namentlich der Pädagogischen Landesinstitute bzw. der Akademien der Länder.

Programmanalyse von Angeboten zentraler Lehrerfortbildungseinrichtungen

Autor(in): Jutta Lauckart
Kontakt zur Redaktion
Datum: 08.01.2004
© Innovationsportal

Die Übernahme von Artikeln und Interviews - auch auszugsweise und/oder bei Nennung der Quelle - ist nur nach Zustimmung der Online-Redaktion von Bildung + Innovation erlaubt.

Die Redaktion des Online-Magazins Bildung + Innovation arbeitet journalistisch frei und unabhängig. Die veröffentlichten Beiträge bilden u. a. auch interessante Einzelmeinungen zum Bildungsgeschehen ab; die darin zum Ausdruck gebrachte Meinung entspricht nicht notwendig der Meinung der Redaktion oder des DIPF.

Mehr zum Thema in "Bildung + Innovation"