Suche

German Education Server Eduserver
Erweiterte Suche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Die Bedeutung von Berufswahlmotiven von Lehrpersonen in der Bewältigung beruflicher Anforderungen in der Berufseingangsphase.

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0111-pedocs-147190Externer Link

Anforderungen werden individuell verschieden wahrgenommen. Überzeugungen, Motive und Ziele, Kompetenzen, Beanspruchung und selbstregulative Fähigkeiten gestalten als individuelle Ressourcen den Wahrnehmungsprozess mit. Berufswahlmotive stellen Beweggründe wie auch Ziele der Berufstätigkeit dar und sind Facetten der individuellen Ressourcen. Inwiefern sie die Bearbeitung der beruflichen Anforderungen mitbestimmen ist bislang noch ungeklärt. In diesem Beitrag wird die Bedeutung der retrospektiv erfassten Berufswahlmotive für die Bewältigung der beruflichen Anforderungen von Lehrpersonen in der Berufseingangsphase beleuchtet. Dazu wurden 300 Lehrpersonen mittels Fragebogen zur Beanspruchung, zur subjektiv erlebten Kompetenz, wie auch zu erinnerten Berufswahlmotiven befragt. Dargestellt werden Ergebnisse zu Ausprägungen der Berufswahlmotive und ihre Zusammenhänge mit dem Kompetenzerleben und der Beanspruchung durch die Bewältigung der Berufsarbeit. Die Studie fokussiert somit nicht die mehrfach beforschten Ausprägungen von Berufs- und Studienwahlmotiven von Studierenden als angehende Lehrpersonen, sondern die Bedeutung erinnerter Berufswahlmotive in der Bewältigung der beruflichen Anforderungen als Lehrperson. Die Ergebnisse ergänzen bestehende Befunde mit berufsphasenspezifischen Präzisierungen und mit Ergebnissen zur Bedeutung dieser Motive für die Bewältigung der Berufsanforderungen. (DiPF/Orig.).

Demands are being perceived individually. Individual resources like beliefs, motives and goals, competences, stress and self-regulating strategies have an influence on this process. Career choice motives hereby represent reasons for the decision as well as goals of the occupation and are facets of individual resources. How career choice motives Influence the dealing of a person with professional demands is still unexplored. The function of career choice motives for coping with professional challenges - gathered in a retrospective way - is focussed in this article. 291 teachers have been asked by questionnaire about their stress and, their competences as well as their remembered career choice motives. Results present the extent of different career choice motives and their correlation with competence and stress by coping professional demands. The study focuses therefore not the career and study choice motives of students as many other studies do. It focuses the impact of these motives on coping with professional challenges as a teacher. The gained results complete past studies with specific results about beginning teachers and clarify the significance of these motives for coping with professional demands. (DIPF/Orig.).

mehr/weniger
Schlagwörter

Kompetenz, Befragung, Faktorenanalyse, Fragebogenerhebung, Varianzanalyse, Vergleich, Bewältigung, Erinnerung, Motiv (Psy), Lehrer, Junglehrer, Motivation, Berufsanforderung, Berufswahl, Berufsanfänger, Kanton, Schweiz, Zürich,

Dokumenttyp Zeitschriftenaufsatz
Medientyp online; gedruckt
Erscheinungsjahr 2011
ISSN 1867-2779
urn:nbn:de:0111-pedocs-147190
Zeitschrift Lehrerbildung auf dem Prüfstand
Jahrgang 4
Heft 2
Sprache deutsch
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Frankfurt am Main
2015/3
grafische Darstellungen; Tabellen

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)