Warum bleibt manches fossile lieber unter der Erde? (Postkarte)

https://germanwatch.org/de/9430

Um einen gefährlichen Klimawandel zu vermeiden, hat sich die Weltgemeinschaft darauf geeinigt, den globalen Temperaturanstieg auf maximal 2 °C im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu begrenzen. Damit das Zwei-Grad-Limit mit einer Wahrscheinlichkeit von 66 % eingehalten wird, dürfen weltweit aber nicht mehr als 3.800 Milliarden Tonnen CO2 ausgestoßen werden. Der Mensch hat in den letzten 250 Jahren schon über die Hälfte von diesem Budget verbraucht – zum großen Teil durch das Verbrennen fossiler Energieträger wie Öl, Gas und Kohle. Die Postkarte lässt sich gut als Unterrichtseinstieg nutzen.

Höchstalter:

18

Mindestalter:

6

Bildungsebene:

Primarstufe; Sekundarstufe I; Sekundarstufe II

Lernressourcentyp:

Audiovisuelles Medium

Lizenz:

keine Angabe

Schlagwörter:

Klima; Klimaschutz; Klimawandel; Poster; Postkarte; Energie; Kohlendioxid

freie Schlagwörter:

globale Erderwärmung; fossile Energieträger; Treibhausgas; CO2

Sprache:

de

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Retten, Helfen, Schützen
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Umweltgefährdung, Umweltschutz
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Umweltgefährdung, Umweltschutz; Klima
Schule; fachunabhängige Bildungsthemen; Umweltgefährdung, Umweltschutz; Umweltbewusstes Handeln
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geographie; Klimageographie
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Ökologie
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Stoffkreisläufe
Schule; mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer; Biologie; Ökosysteme

Geeignet für:

Schüler; Lehrer