Dresden und die Erinnerungspolitik der DDR

http://www.historicum.net/themen/bombenkrieg/themen-beitraege/aspekte/art/Dresden_und_die/html/ca/e2b0f02bb5/?tx_mediadb_pi1%5BmaxItems%5D=5

Bei der vorliegenden Onlineressource handelt es sich um einen Aufsatz von Gilad Margalit. Von den Städten in der sowjetischen Besatzungszone und späteren DDR war insbesondere Dresden durch den Krieg stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Dresdner Stadtzentrum wurde durch den Luftangriff der Alliierten in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 völlig zerstört. Infolge des Bombenhagels hatten nach verschiedenen Schätzungen zwischen 25.000 und 35.000 Menschen ihr Leben verloren. Der Autor setzt sich im vorliegenden Aufsatz mit den Erinnerungszeremonien anlässlich des Gedenktages des Luftangriffs auf Dresden in der DDR vor und während des kalten Krieges auseinander.

Autor:

Margalit, Gilad; margalit@research.haifa.ac.il

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Fort- und Weiterbildung

Lernressourcentyp:

Primärmaterial/Quelle

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

Schlagwörter:

SED; Krieg; Weltkrieg II; Literatur; Gedenken

freie Schlagwörter:

AUFSATZ; DRESDEN; DDR-FORSCHUNG; ERINNERUNG; GESCHICHTE (HISTOR); POLITIK

Ortsbezüge:

DDR

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen; Neueste Geschichte seit 1990

Geeignet für:

Lehrer; Schüler