DDR-Geschichte ohne Geschichtsbuch

http://www.bauderfilm.de/keine-verlorene-zeit/

Zum Veranstaltungskonzept für die Vermittlung des Themas ´´Widerstand in der DDR´´ gehören Begegnungen und Gespräche mit Zeitzeugen und der 45 minütige Dokumentarfilm ´´Keine verlorene Zeit´´. Er erzählt die Geschichte einer Gruppe junger Menschen, die Ende der 70er Jahre in der DDR wegen der Lektüre verbotener Bücher und eines Flugblattes verhaftet wurden. Die Zeitzeugen berichten über die Motive für ihre Entscheidung, die Umstände und Konsequenzen ihrer Aktivitäten, sowie über ihre Erfahrungen im Gefängnis. Eine detaillierte Inhaltsangabe, Filmstills und Quicktimepreview sowie das Veranstaltungskonzept stehen online zur Verfügung.

Autor:

marc@bauderfilm.de

Bildungsebene:

Sekundarstufe I; Sekundarstufe II; Hochschule

Lernressourcentyp:

Projekt

Lizenz:

Keine Angabe, es gilt die gesetzliche Regelung

freie Schlagwörter:

DEUTSCHLAND; GESCHICHTE; FILM; DOKUMENTARFILM; VIDEO

Ortsbezüge:

DDR

Sprache:

Deutsch

Themenbereich:

Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Geschichte; Epochen; Neueste Geschichte seit 1990
Schule; sozialkundlich-philosophische Fächer; Sozialkunde

Geeignet für:

Lehrer; Schüler